IFA 2015 : Lenovo zeigt zwei ThinkPad Yoga mit Skylake und LTE-A

, 13 Kommentare
IFA 2015: Lenovo zeigt zwei ThinkPad Yoga mit Skylake und LTE-A
Bild: Lenovo

Lenovo nutzt die neuen mobilen Skylake-Prozessoren von Intel auch in zwei neuen Modellen der ThinkPad Yoga. Diese werden unter den Namen Yoga 260 und Yoga 460 geführt und bieten jeweils unterschiedliche Ausstattungsmerkmale.

Für das ThinkPad Yoga 260 stehen die Prozessoren der U-Serie mit einer TDP von 15 Watt und der iGPU HD 520 zur Verfügung. Damit kann zwischen fünf Modellen aus den Reihen Core i3, i5 und i7 gewählt werden. Begleitet wird der Prozessor von bis zu 16 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher, sowie einer SSD mit bis zu 512 Gigabyte. Das Touch-Display des 309,9 × 220 × 17,8 mm großen und 1,3 Kilogramm schweren Notebooks bietet eine Diagonale von 12,5 Zoll. Bei der Auflösung besteht die Auswahl zwischen 1.366 × 768 und 1.920 × 1.080 Bildpunkten. In Sachen Betriebssystem kann zwischen Windows 7 und Windows 10 gewählt werden.

In Sachen Konnektivität bietet Lenovo beim Yoga 260 Bluetooth 4.1, WLAN und optional LTE Advanced. Darüber hinaus stehen als Schnittstellen zweimal USB 3.0, microSD, Smart Card Reader, Mini DisplayPort und HDMI zur Verfügung. Der Computer kann mit Hilfe des Fingerabdrucksensors gesichert werden und der Akku bietet eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden.

Lenovo ThinkPad Yoga 260
Lenovo ThinkPad Yoga 260 (Bild: Lenovo)

Beim ThinkPad Yoga 460 geht Lenovo im Bezug auf die Prozessoren nicht so weit ins Detail und führt lediglich an, dass hier Core i7- oder Core i5-Prozessoren der sechsten Generation zum Einsatz kommen. Zudem setzt der Hersteller nicht immer auf die integrierte GPU, sondern bietet Alternativ auch den Einsatz der Nvidia GeForce 940M an. Als Arbeitsspeicher werden bis zu 8 Gigabyte DDR3L verbaut und der interne Speicher wird durch eine bis zu 1 Terabyte große HDD oder bis zu 256 Gigabyte große SSD gestellt.

Der Bildschirm bietet stets eine Diagonale von 14 Zoll, wobei die Auflösung bei 1.920 × 1.080 Bildpunkten oder 2.560 × 1.440 Bildpunkten liegen kann. Mit der kleineren Auflösung hat der Kunde zudem die Wahl zwischen der entspiegelten oder nicht entspiegelten Variante des IPS-Displays. Der 338 × 236 × 19 mm große Laptop wiegt rund 1,8 Kilogramm und baut auf einem Gehäuse aus Carbon auf.

Das Yoga 460 bietet lediglich Bluetooth 4.0 in Kombination mit WLAN, auch hier steht LTE Advanced optional zur Verfügung. Dafür stehen aber drei USB-3.0-Ports, sowie ein 4-in-1-Kartenleser zur Verfügung. Für die Bildwiedergabe an einem externen Display kommen auch hier Mini DisplayPort und HDMI zum Einsatz. Die Sicherheit wird mit einem Fingerabdrucksensor gewährleistet und für die Produktivität steht noch ein integrierter ThinkPad Pen Pro zur Verfügung. Auch hier bietet der Akku eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden, allerdings wird das Notebook ausschließlich mit Windows 10 angeboten.

Lenovo ThinkPad Yoga 460
Lenovo ThinkPad Yoga 460 (Bild: Lenovo)

Preislich beginnt der Einstieg beim Lenovo ThinkPad Yoga 260 bei 949 US-Dollar, während der Einstieg beim ThinkPad Yoga 460 bei 1.049 US-Dollar erfolgt. Das Yoga 460 wird voraussichtlich ab Oktober in den ersten Ländern zur Verfügung stehen, wobei Nordamerika erst im Januar des kommenden Jahres bedacht wird. Beim Yoga 260 beginnt der Verkaufsstart im November, auch hier muss der amerikanische Markt bis Januar warten. Dann stellt Lenovo allerdings auch direkt die silbernen Modelle neben den schwarzen Notebooks zur Verfügung.