Instagram : Über 400 Millionen Nutzer teilen Fotos und Videos

, 4 Kommentare
Instagram: Über 400 Millionen Nutzer teilen Fotos und Videos
Bild: Instagram

Instagram, Facebooks Online-Plattform auf der Nutzer Fotos und Videos teilen, zählt inzwischen über 400 Millionen Mitglieder. Das Erreichen des Meilensteins wurde im Blog des Dienstes bekannt gegeben. Dreiviertel der User nutzen den Dienst demnach außerhalb der Vereinigten Staaten.

Vor fast fünf Jahren wurde das von Kevin Systrom und Mike Krieger entwickelte Instagram zunächst als kostenlose iOS-App veröffentlicht, im Frühjahr 2012 folgte eine Version der App für Android und die Übernahme des Dienstes durch Facebook. Das Interesse an dem Dienst wuchs auch durch den Einsatz im größten sozialen Netzwerk stetig, schon im September 2012 wurde das Erreichen von 100 Millionen registrierten Nutzern vermeldet. Ende 2014 wurde die Zahl auf über 300 Millionen Anwender beziffert. Anfangs nur auf digitale Fotos beschränkt, werden seit dem Sommer 2013 auch Videos unterstützt.

Foto-Posting per Instagram (Desktop)
Foto-Posting per Instagram (Desktop) (Bild: Instagram)

Jetzt sollen es über 400 Millionen monatlich aktive „Instagrammer“ sein. Mehr als die Hälfte der letzten 100 Millionen, die in diesem Jahr hinzukamen, sollen aus Europa und Asien stammen, erklärt Instagram und unterstreicht die globale Reichweite des Dienstes. Die meisten Neuzugänge stammten aus den Ländern Brasilien, Japan und Indonesien. Die Zahl der pro Tag hochgeladenen Bilder überschreite inzwischen im Durchschnitt 80 Millionen. Insgesamt seien laut den Statistiken der Plattform mittlerweile rund 40 Milliarden Fotos geteilt worden.

Nicht nur bei Facebook sondern auch in anderen sozialen Netzwerken wie Twitter und Tumblr wird Instagram zur Verbreitung von Fotos und Videos genutzt. Fotos können unter anderem mit Filtern versehen werden, die Länge von Videos ist auf 15 Sekunden begrenzt.