Nintendo : Tatsumi Kimishima ist neuer Präsident

, 22 Kommentare
Nintendo: Tatsumi Kimishima ist neuer Präsident
Bild: xanday (CC BY 2.0)

Nach dem unerwarteten Tod von Satoru Iwata übernimmt künftig der bisherige Personalchef Tatsumi Kimishima die Führung als Nintendo-Präsident. Die laufenden Geschäfte wurden derweil von Zelda- und Super-Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto und Genyo Takeda übernommen.

Tatsumi Kimishima ist 65 Jahre alt und blickt auf eine 27-jährige Karriere bei der Sanwa Bank of Japan zurück, bis er im Jahr 2000 als Finanzvorstand der Pokémon Company eingesetzt wurde. Von 2006 bis 2013 war Kimishima Geschäftsführer von Nintendo Amerika. Nach einer Umstrukturierung bekleidete Tatsumi Kimishima zuletzt das Amt des Personalchefs in Nintendos Firmenzentrale in Japan.

Satoru Iwata verstarb im Alter von 55 Jahren an einer Krebserkrankung. Iwata wurde 2002 zum Präsidenten von Nintendo ernannt und war so der erste Geschäftsführer, der nicht der Gründungsfamilie Yamauchi angehört. Dank des unter seiner Führung angeordneten Sparkurses verzeichnet das Unternehmen wieder Gewinne. Da der neue Geschäftsführer Kimishima als Wirtschaftsmensch gilt, scheinen weitere Versuche den Gewinn zu optimieren gewiss.

Nebst eines neuen Geschäftsführers feiert Nintendo derweil den 30. Geburtstag seines Maskottchens Mario. Der schnauzbärtige Klempner mit Knollnase verkörpert mit 295 Millionen verkauften Spielen zugleich die erfolgreichste Videospielreihe überhaupt.