Snapdragon 820 : X12-Modem ermöglicht LTE mit bis zu 600 und 150 Mbit/s

, 22 Kommentare
Snapdragon 820: X12-Modem ermöglicht LTE mit bis zu 600 und 150 Mbit/s
Bild: Qualcomm

Qualcomms Salamitaktik bei der Vorstellung des Flaggschiffes Snapdragon 820 wird mit Details zum integrierten Modem fortgesetzt. Das X12 ist integriert in das SoC und als eigenständiger Chip verfügbar und soll Transferraten von bis zu 600 Mbit/s im Downstream (Cat. 12) und bis zu 150 Mbit/s im Upstream (Cat. 13) ermöglichen.

Damit ist das Modem noch schneller spezifiziert als ursprünglich im Februar dieses Jahres angekündigt. Damals sprach Qualcomm noch von maximal 450 und 100 Mbit/s. Im Februar hatte Qualcomm seine LTE-Modems vom alten Gobi-Namensschema auf die X-Bezeichnung umgestellt und erstmals das X12 in Aussicht gestellt.

Die hohen Transferraten erreicht Qualcomm durch die Carrier Aggregation, bei der mehrere Frequenzblöcke genutzt werden. Beim X12 nutzt Qualcomm 3 × 20 MHz mit einer hohen Modulation (256-QAM), um so auf 600 statt bisher maximal 450 Mbit/s zu kommen. Für den Uplink nutzt Qualcomm 2 × 20 MHz bei 64-QAM und kommt so auf bis zu 150 Mbit/s.

Damit diese Zahlen erreicht werden können, müssen ideale Bedingungen herrschen. Im Labor erreicht Qualcomm die propagierten Werte bereits und kann gleichzeitig UHD-Video auf das Gerät und vom Gerät streamen. In Deutschland mangelt es ohnehin derzeit an einer entsprechenden Infrastruktur. Beim Spitzenreiter Deutsche Telekom ist bei LTE Cat. 6 mit bis zu 300 Mbit/s bereits Schluss.

Qualcomm X12-Modem

Das X12-Modem unterstützt zudem LTE-Unlicensed, das mit kleinen 5-GHz-Funkzellen das selbe Band wie WLAN benutzt. Die Technik ist für belebte Ort wie Flughäfen und Einkaufszentren vorgesehen und ist mit normalem LTE kombinierbar. Mit an Bord ist zudem WLAN 802.11ac mit 2 × 2 Multi-User MIMO für bis zu 867 Mbit/s. Für Router und Enterprise-Produkte hat Qualcomm bereits Produkte mit 4 × 4 MU-MIMO und bis zu 1,7 Gbit/s im Sortiment. Das X12 unterstützt außerdem WLAN 802.11ad, das als kabellose Gigabit-Verbindung über wenige Meter Daten wie Video übertragen soll.

Qualcomms Snapdragon 820 soll mit neuer Kryo-CPU und der Adreno-530-GPU im Laufe der ersten Jahreshälfte 2016 auf den Markt kommen.