Star Wars: Battlefront : Beta-Phase und Mobile-App angekündigt

, 41 Kommentare
Star Wars: Battlefront: Beta-Phase und Mobile-App angekündigt
Bild: EA

EA hat nicht nur eine Beta-Phase von Star Wars: Battlefront, sondern auch eine Mobile-App angekündigt, die das Spielerlebnis ergänzen soll. Sowohl Spiel als auch App werden Fans Anfang Oktober ausprobieren können.

Einen genauen Termin für den Testlauf des Multiplayer-Shooters nennt der Publisher aktuell noch nicht; nähere Informationen sollen Stück für Stück in den kommenden Wochen folgen. Angekündigt wurde lediglich, dass der „Kampfläufer-Angriff auf Hoth“ spielbar sein wird. Auf dieser Karte duellieren sich bis zu 40 Spieler bei dem Versuch, die „AT-AT“-Läufer auf dem ikonischen Eisplaneten zu zerstören oder zu verteidigen. Dabei sollen Spieler auch die Rolle von Darth Vader und Luke Skywalker als Heldenklassen übernehmen können.

Darüber hinaus steht auf Tatoonie der Spielmodus „Überlebensmission“ zur Verfügung, bei dem es zusammen mit einem weiteren Spieler gilt, 15 Wellen computergesteuerter Angreifer zu überleben. Der dritte und letzte Spielmodus der Beta-Phase hört auf die Bezeichnung „Abwurfzone“. Weitere Informationen zu Zielen und Inhalt will EA hierzu sowie zu den Teilnahmebedingungen der Beta erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten. Auf einen Server-Browser brauchen Spieler allerdings nicht zu hoffen: Via Reddit hat ein Community-Manager des Spiels bestätigt, dass der Titel auf ein skillbasiertes Matchmaking-System vertraut.

Parallel zur Beta-Phase des Spiels wird eine Beta-Phase des Star Wars Battlefront Companion stattfinden. Bei dem Companion handelt es sich um eine für iOS und Android verfügbare App, die Spielstatistiken und -fortschritte anzeigt und den Kontakt mit Freunden erlaubt. Außerdem beinhaltet die App das Kartenspiel „Basiskommando“, mit dem sich Ingame-Credits verdienen lassen. Mit dieser Währung können in Star Wars: Battlefront unter anderem Waffen freigeschaltet werden.

EA weist darauf hin, dass in der Beta erzielte Spielfortschritte nicht in die finale Version von Star Wars: Battlefront, die am 17. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheint, übernommen werden und Spieler mit möglichen Programmfehlern rechnen müssen – es handle sich um eine Testphase zur Behebung technischer Probleme.