Surface Pro 4 : Microsoft stellt neue Hardware am 6. Oktober vor

, 75 Kommentare
Surface Pro 4: Microsoft stellt neue Hardware am 6. Oktober vor

Microsoft weist auf der Startseite seiner Website auf eine Veranstaltung am 6. Oktober hin. Demnach hat das Unternehmen „tolle Neuigkeiten zu Windows-10-Geräten“. Die Gerüchteküche geht von der Vorstellung eines Surface Pro 4 mit Intels Skylake-Generation und neuen Lumia-Smartphones mit Windows 10 Mobile aus.

Am 6. Oktober ab 16 Uhr deutscher Zeit können Interessenten über die Website microsoft.com/october2015event oder die Xbox live an der Veranstaltung teilnehmen. Das Event findet in New York im Skylight an der Moynihan Station statt.

Event für neue Windows-10-Hardware
Event für neue Windows-10-Hardware (Bild: Microsoft)

Auf der Liste der erwarteten Neuvorstellung stehen zwei Lumia-Smartphones, ein Surface-Tablet und ein neues Microsoft Band. Bei den Lumia-Smartphones soll es sich um die Modelle 950 und 950 XL handeln. Erste Angaben zur technischen Ausstattung sind bereits im Mai und im Juli dieses Jahres veröffentlicht worden.

Das Lumia 950 XL soll ein 5,7 Zoll großes Display mit 1.440 × 2.560 Bildpunkten, einen Snapdragon 810, 32 GByte Speicher, eine 20-MP-Kamera mit Triple-LED-Blitz und einen austauschbaren Akku mit 3.300 mAh bieten. Das Lumia 950 soll mit 5,2-Zoll-Display bei gleicher Auflösung etwas kleiner ausfallen und mit einem Snapdragon 808 und einem 3.000-mAh-Akku ausgestattet sein. Im Bereich Kamera soll es hingegen keine Veränderungen im Vergleich zum XL-Modell geben.

Zum Surface Pro 4 liegen hingegen kaum Informationen vor. Die im Bereich Microsoft üblicherweise gut informierte Journalistin Mary Jo Foley will von anonymer Quelle erfahren haben, dass das Surface Pro 4 schneller, dünner und leichter als das Surface Pro 3 ausfallen wird. Der Formfaktor soll sich nicht verändern, sondern nur der Rahmen schmaler ausfallen. Als neuer Antrieb gilt ein Prozessor aus Intels Skylake-Generation als so gut wie gesichert, alles andere wäre auch stark verwunderlich.

Mit der zweiten Generation des Microsoft Band soll zudem die Wearable-Produktreihe fortgeführt werden. Wie Mary Jo Foley berichtet, läuft auf dem Band 2 nicht Windows 10. Dennoch soll Microsoft das Wearable zu den Windows-10-Geräten zählen.

Weil Windows 10 Mobile noch nicht fertig ist und in letzter Zeit neue Insider Builds häufig verschoben werden mussten, wird die Verfügbarkeit der neuen Produkt erst für November erwartet. Dies gilt neben den Lumia-Smartphones auch für das Surface Pro 4.