Übernahme : Amazon Web Services kauft Video-Spezialist Elemental

, 3 Kommentare
Übernahme: Amazon Web Services kauft Video-Spezialist Elemental
Bild: Amazon

Mit der Übernahme des Videodienstes Elemental hat Amazon die eigne Cloud-Sparte Web Services erweitert. Ziel ist es, Videotechniken in die eigenen Leistungen zu integrieren und diese mit dem Zukauf von Know-how zu verbessern. Darüber hinaus soll der ursprüngliche Dienstleistungsbereich aber erhalten bleiben.

Elemental ist als Dienstleister für viele Unternehmen tätig und bietet hier vor allem Software-definierte Videolösungen an, mit denen Inhalte in unterschiedlichsten Arten dargestellt werden können. Schwerpunkte sind beispielsweise die Enkodierung von Videos auf Bildschirmen mit unterschiedlichen Größen oder auch die Darstellung von bezahlten Inhalten. Zusammen mit der BBC realisierte Elemental im vergangen Jahr die Übertragung von Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in 4K-Auflösung.

Bereits vor der Übernahme zählte Amazon zu den Kunden von Elemental, doch auch andere Unternehmen wie Google, Intel, Microsoft, der NDR, Sky, Telefónica oder die Wiener Staatsoper nutzen das Angebot von Elemental. Diese werden auch künftig weiter bedient, sodass Amazon die Marke Elemental und damit den Dienstleistungssektor erhält. Das Wissen von Elemental will der Konzern allerdings auch für weitere Projekte nutzen, hier steht vor allem der eigene Streaming-Dienst Prime im Mittelpunkt, der seit Ende August auch die ersten HDR-Inhalte in Deutschland und Österreich zur Verfügung stellt.

Die Übernahme von Elemental soll im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Ob es hinsichtlich der Mitarbeiter Einschnitte geben wird, ist bislang nicht bekannt. Ebenso hat Amazon die Übernahmesumme nicht mitgeteilt.