Wirtschaft : Deutscher Markt für Computer- und Videospiele wächst

, 30 Kommentare
Wirtschaft: Deutscher Markt für Computer- und Videospiele wächst
Bild: Maik Meid (CC BY 2.0)

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) hat die Absatzzahlen für Videospiele im ersten Halbjahr 2015 veröffentlicht. Demnach erfährt der deutsche Markt für Computerspiele auch dieses Jahr ein Wachstum.

Laut BIU konnten im ersten Halbjahr 2015 rund 863 Millionen Euro durch den Verkauf von Videospielen, Zusatzinhalten und virtuellen Gütern erzielt werden. Dies bedeutet eine Steigerung des Umsatzes um 8 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres.

Deutscher Gesamtmarkt für digitale Spiele im ersten Halbjahr 2015
Deutscher Gesamtmarkt für digitale Spiele im ersten Halbjahr 2015 (Bild: biu-online.de)

Das stärkste Wachstum erfuhren Spiele, die Umsätze durch Abonnements und Mikrotransaktionen generieren. In letzterem Bereich wurden 264 Millionen Euro umgesetzt. Durch Abonnements wurden weitere 65 Millionen Euro eingenommen, ein deutlicher Anstieg von 27 Prozent zum letzten Jahr. 329 Millionen Euro wurden in diesem Marktsegment zusammengefasst umgesetzt, dies bedeutet eine 17 prozentige Steigerung zum Vorjahreszeitraum. Der Anteil am Gesamtmarkt liegt dadurch nun bei 38 Prozent.

Eine kleine Steigerung von 3 Prozent mit einem Umsatz von 534 Millionen Euro konnte auch im klassischen Spiele-Geschäft erzielt werden. Darin eingeschlossen sind alle Spiele für PC, Konsolen und Mobilgeräte. Der Hauptanteil mit 385 Millionen Euro fällt dabei auf den Verkauf von physischen Datenträgern. Der Anteil von Videospielen für Konsolen wuchs um 16 Prozent von 263 auf 306 Millionen Euro Umsatz im Vergleich zum 1. Halbjahr 2014. Der Bundesverband gelangt nach diesen positiven Zahlen zu einer optimistischen Prognose.

Derzeit stehen alle Zeichen auf eine ebenso positive Entwicklung wie im Jahr 2014. Bei einem guten Verlauf des zweiten Halbjahres könnten die 11 Prozent Marktwachstum aus dem vergangenen Jahr sogar noch übertroffen werden.

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware