4/4 G.Skill KM780 RGB im Test : Mechanisches Erstlingswerk ist gelb lauter als rot

, 69 Kommentare

Fazit

Im Prinzip ist das Erstlingswerk von G.Skill eine gesunde Tastatur, die sich weder beim Layout noch bei der qualitativen Ausgestaltung ihrer Grundkomponenten fundamentale Patzer leistet. Ob eine Anzeige für die Systemlautstärke oder ein Maus-Bungee sinnvolle Ausstattungsmerkmale sind, obliegt den Präferenzen des Anwenders – vernünftig umgesetzt sind sie im vorliegenden Fall. Dass mit der KM780 abseits zweier neuer Features ein konservativer Ansatz verfolgt wird, wird am Rande zu einem Problem: Nicht in jedem Fall erreicht die Umsetzung wie bei der Handballenauflage in jedem Detail das Niveau anderer Produkte.

G.Skill Ripjaws KM780 RGB im Test

Was die KM780 gegenwärtig unter die durchschnittliche Durchschnittlichkeit zieht, ist in Form der RGB-Beleuchtung ein zentrales Verkaufsargument der Tastatur. Summen und Flackern für 190 US-Dollar sind nicht akzeptabel, die angebotenen Möglichkeiten zur Konfiguration im Relation zur Preisklasse und Konkurrenz rudimentär. Dazu kommt einmal mehr eine Software, der der letzte Feinschliff fehlt, was viel über die Prioritäten der Herstellers und damit die Sinnhaftigkeit der angebotenen Features verrät. Grundsätzlich sollten jedoch gerade der Feinschliff und eine gewisse Bereitschaft zur Kompromisslosigkeit diejenigen Merkmale sein, die eine luxuriöse Tastatur auszeichnen – zumal die KM780 RGB auf diese Weise die rund 50 US-Dollar Aufpreis zur einfachen KM780 mit identischer Ausstattung, aber einfarbiger Beleuchtung nur schwerlich rechtfertigen kann.

Sofern diese beiden Kritikpunkte, wie von G.Skill angekündigt, behoben werden, steht in Form der KM780 eine vernünftige Alternative zur Razer Black Widow und der im Bereich der Beleuchtung deutlich flexibleren, aber nicht mit Makrotasten ausgestatteten Corsair K70 RGB zur Verfügung. Speziell Spieler haben in Form der mit mehr mechanischen Zusatztastern bestückten Logitech G910 Orion Spark zudem eine weit günstigere Alternative abseits der MX-Taster zur Wahl. Wann die KM780 in Europa in den Handel gelangen wird, ist noch unklar.

G.Skill Ripjaws KM780 RGB (MX Brown)
Produktgruppe Tastaturen, 02.10.2015
  • Gehäuse+
  • Tasten & Beschriftung+
  • Layout+
  • Ausstattung & ExtrasO
  • SoftwareO
  • Gelungenes Layout
  • Sinnvolle Extras
  • Einfach zu reinigen
  • Hochwertige Tastentechnik
  • Beleuchtung fiept
  • Beleuchtung der Rubberdome-Taster nicht konfigurierbar
  • Flache Medientasten sind schlecht erreichbar
  • Software unübersichtlich
  • Dokumentation unzureichend

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.