Microsoft Surface : Pro 4 und Book takten zwei Kerne mit maximal 3,4 GHz

, 43 Kommentare
Microsoft Surface: Pro 4 und Book takten zwei Kerne mit maximal 3,4 GHz
Bild: Microsoft

Gegenüber PC World hat Microsoft die in Surface Pro 4 und Surface Book verbauten Prozessoren spezifiziert. Bisher war lediglich die kleinste Ausstattungsvariante beim Surface Pro 4 bekannt. Bei beiden Serien taktete der Core i7 im Topmodell mit maximal 3,4 GHz, die integrierte Grafik im Pro 4 ist aber stärker.

In der kleinsten Prozessorkonfiguration besitzt das Surface Pro 4 einen Intel Core m3-6Y30. Der sparsame Prozessor mit einer TDP von 4,5 Watt bietet einen Basistakt von 900 Megahertz, im Turbomodus liegen maximal 2,2 Gigahertz an. Für einen Aufpreis von 100 Euro erhält der Käufer die Version des Surface Pro 4 mit Intel Core i5-6300U. Der Basistakt steigt auf 2,4 GHz, der Turbotakt auf 3,0 GHz und der Takt der integrierten GPU von 850 auf 1.000 MHz. Arbeitsspeicher und SSD sind mit 4 respektive 128 GB unverändert groß, die integrierte Grafik ist vom Aufbau her dieselbe. Mit 281 US-Dollar kosten Core m3 und Core i5 bei Intel exakt gleich viel.

Skylake-U-Prozessoren in Surface Pro 4 und Book
Modell In Kerne /
Threads
Takt /
Turbo
L3-Cache Grafik GPU-Takt TDP configTDP
(down)
Core i7-6650U Pro 4 2 / 4 2,2 / 3,4 GHz 4 MB Iris 540 300 / 1.050 MHz 15 W 9,5 W
Core i7-6600U Book 2 / 4 2,6 / 3,4 GHz 4 MB HD 520 300 / 1.050 MHz 15 W 7,5 W
Core i5-6300U Pro 4 / Book 2 / 4 2,4 / 3,0 GHz 3 MB HD 520 300 / 1.000 MHz 15 W 7,5 W
Core m3-6Y30 Pro 4 2 / 4 0,9 / 2,2 GHz 4 MB HD 515 300 / 850 MHz 4,5 W 3,8 W

Das Modell des Surface Pro 4 mit Core i7 greift auf einen Core i7-6650U zurück. Dessen Basistakt liegt mit 2,2 GHz leicht unter dem des Core i5, der Turbotakt steigt aber auf 3,4 GHz an. Auch die Grafikeinheit fällt mit Iris 540 zu HD 520 mehr als doppelt so stark aus. Da das Surface Book über eine dedizierte GPU in der Tastaturbasis verfügt, kann Microsoft bei diesem Modell auf die potenterer iGPU verzichten und setzt beim Topmodell auf den Core i7-6600U. Der taktet im Turbo ebenfalls mit maximal 3,4 GHz, aber immer mindestens mit 2,6 GHz. Wie der auch ebenfalls im Book eingesetzte Core i5-6300U setzt der Core i7-6600U auf Intels HD 520, allerdings mit fünf Prozent mehr Takt. Bei Intel lassen sich alle Prozessoren noch einmal in all ihren Eigenschaften ausführlich gegenüber stellen.