Notebooks : Dell XPS 12, 13, 15 mit Skylake und Thunderbolt 3 angekündigt

, 451 Kommentare
Notebooks: Dell XPS 12, 13, 15 mit Skylake und Thunderbolt 3 angekündigt
Bild: Dell

Dell frischt seine Notebook-Serie XPS mit einem überarbeiteten XPS 13 auf und ergänzt die Serie zudem um zwei neue Modelle. Das XPS 15 ist der große Bruder des XPS 13 und übernimmt das Design des Subnotebooks. Das neue XPS 12 ist hingegen Tablet und Notebook zugleich und hat ein abweichendes Design spendiert bekommen.

Alle neuen XPS-Modelle setzen auf Intel-Prozessoren der aktuellen Skylake-Generation. Das Spektrum reicht vom kleinen Core M bis zum leistungsstarken Core i7. Das neue XPS 13 ist ab heute in insgesamt sieben Konfigurationen bei Dell bestellbar, das größere XPS 15 gibt es in vier Varianten. Vom XPS 12 sind bisher nur zwei Versionen vorgestellt worden.

Das neue XPS 13 baut auf dem bisher aktuellen Modell auf, das sich insbesondere durch sein sogenanntes InfinityEdge-Display mit besonders schmalem Rahmen von der Masse abhebt. Das verbaute IGZO-Panel stammt wieder von Sharp und wird in zwei Varianten angeboten. Das matte Display ohne Touch bietet auf 13,3 Zoll 1.920 × 1.080 Pixel, die Touch-Variante ist glänzend ausgeführt, weil sie durch Gorilla Glass von Corning geschützt wird. Diese Ausführung bietet wie der Vorgänger erneut 3.200 × 1.800 Pixel auf 13,3 Zoll. Beide Varianten decken den Adobe-RGB-Farbraum zu 72 Prozent ab und sollen eine Helligkeit von bis zu 400 cd/m² sowie einen Kontrast von 1.000:1 erreichen.

Dell XPS 13 Varianten für Deutschland
1 2 3 4 5 6 7
CPU Intel Core i5-6200U
2 Kerne, 4 Threads
2,3 GHz, 3 MB L3 Cache
Intel Core i7-6500U
2 Kerne, 4 Threads
2,5 GHz, 4 MB L3 Cache
Intel Core i5-6200U
2 Kerne, 4 Threads
2,3 GHz, 3 MB L3 Cache
Intel Core i7-6500U
2 Kerne, 4 Threads
2,5 GHz, 4 MB L3 Cache
GPU Intel HD Graphics 520, 350 MHz
RAM 4 GB LPDDR3 1.866 MHz 8 GB LPDDR3 1.866 MHz 16 GB LPDDR3 1.866 MHz
SSD 128 GB SATA 256 GB PCIe x2 512 GB PCIe x2 1 TB PCIe x2
Display 13,3 Zoll, 1.920 × 1.080, matt 13,3 Zoll, 3.200 × 1.800, Touch, glossy
Akku 56 Wh
Anschlüsse 1 × Thunderbolt 3, 2 × USB 3.0, 1 × Kartenleser, 1 × Kopfhörer, 1 × Noble-Schloss
Konnektivität WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.1, Miracast
Webcam 720p mit Dual-Array-Mikrofonen
Abmessungen 304 × 200 × 9 – 15 mm (B×T×H)
Gewicht 1,2 kg 1,29 kg
Betriebssystem Windows 10
Preis 1.149 € 1.299 € 1.379 € 1.479 € 1.549 € 1.799 € 2.149 €
Die US-Modelle mit Intel Core i3-6100U, i5-6300U und i7-6600U sind derzeit nicht für den deutschen Markt geplant.

Das Gehäuse des XPS 13 ist aus Aluminium gefertigt, der Bereich rund um die Tastatur besteht aus Carbon und ist mit einer Soft-Touch-Oberfläche versehen. Das Trackpad besteht aus Glas. Als Besonderheit bietet das Gehäuse eine Thunderbolt-3-Schnittstelle, die mit 40 Gbit/s über USB Typ C die Anschlüsse Thunderbolt 3, USB 3.1 mit 10 Gbit/s, VGA, HDMI, Ethernet und USB-A über separat erhältliche Adapter realisiert.

Für die kleinste Core-i5-Variante gibt Dell Deutschland für den bei allen Varianten verbauten 56-Wh-Akku eine Laufzeit von bis zu 14 Stunden für das Abspielen von HD-Videos und bis zu 17 Stunden im MobileMark 2014 an. Die Laufzeit beim Web-Browsing soll zwischen diesen beiden Werten liegen. Für die Browser- und MobileMark-Messungen nutzt Dell eine Display-Helligkeit von 150 cd/m², beim Abspielen von lokal gespeichertem Videomaterial liegt die Helligkeit bei 200 cd/m².

Das neue Dell XPS 13 kann ab heute über die Dell-Website zu Preisen zwischen 1.149 und 2.149 Euro bestellt werden und soll Ende Oktober ausgeliefert werden.

Dell XPS 15 Varianten für Deutschland
1 2 3 4
CPU Intel Core i5-6300HQ
4 Kerne, 4 Threads
2,3 GHz, 6 MB L3 Cache
Intel Core i7-6700HQ
4 Kerne, 8 Threads
2,6 GHz, 6 MB L3 Cache
GPU Intel HD Graphics 530, 350 MHz, Nvidia GeForce GTX 960M 2 GB GDDR5
RAM 8 GB DDR4 2.133 MHz 16 GB DDR4 2.133 MHz
SSD 32 GB + 1 TB HDD SATA (Hybrid) 512 GB PCIe x2 1 TB PCIe x2
Display 15,6 Zoll, 1.920 × 1.080, matt 15,6 Zoll, 3.840 × 2.160, Touch, glossy
Akku 56 Wh 84 Wh
Anschlüsse 1 × Thunderbolt 3, 2 × USB 3.0, 1 × HDMI, 1 × Kartenleser, 1 × Kopfhörer, 1 × Kensington-Schloss
Konnektivität WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.1, Miracast
Webcam 720p mit Dual-Array-Mikrofonen
Abmessungen 357 × 235 × 11 – 17 mm (B×T×H)
Gewicht 1,78 kg 2,00 kg
Betriebssystem Windows 10
Preis 1.479 € 1.879 € 2.079 € 2.399 €
Das US-Modell mit Intel Core i3-6100H ist derzeit nicht für den deutschen Markt geplant.

Mit dem neuen XPS 15 hat Dell das Prinzip der kompakten Bauweise auf eine Variante mit größerem Display übertragen. Das Display deckt hier zu 100 Prozent den Adobe-RGB-Farbraum ab und wird in der Touch-Variante mit einer noch höheren Auflösung als beim XPS 13 angeboten. Das Sharp-Panel kommt auf 3.840 × 2.160 Pixel (Ultra HD) bei 15,6 Zoll. Das Non-Touch-Display ist erneut matt und bietet 1.920 × 1.080 Pixel.

In das größere Gehäuse passt mit HDMI ein weiterer Anschluss, außerdem ist Platz für einen größeren Akku mit 84 Wh. Dieser ist jedoch den zwei teuersten Varianten vorbehalten. Das zweitgrößte Modell soll beim Web-Browsing 10,5 Stunden, im MobileMark 9,3 Stunden und bei HD-Video 7,3 Stunden durchhalten.

Das XPS 15 kostet in Deutschland zwischen 1.479 und 2.399 Euro und kann ebenfalls ab heute bestellt werden. Die Auslieferung ist für Ende Oktober angesetzt.

Dell XPS 12 Varianten für Deutschland
1 2
CPU Intel Core M5-6Y54, 2 Kerne, 4 Threads, 1,1 GHz, 4 MB L3 Cache
GPU Intel HD Graphics 515, 300 MHz
RAM 8 GB LPDDR3 1.600 MHz
SSD 128 GB SATA 256 GB SATA
Display 12,5 Zoll, 1.920 × 1.080, Touch, glossy 12,5 Zoll, 3.840 × 2.160, Touch, glossy
Akku 30 Wh
Anschlüsse 2 × Thunderbolt 3, 1 × Kartenleser, 1 × Kopfhörer, 1 × Noble-Schloss
Konnektivität WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.1, Miracast
Webcam 8 MP (Rückseite), 5 MP mit Dual-Array-Mikrofonen (Front)
Abmessungen Tablet: 291 × 193 × 8 mm (B×T×H), Tablet + Mobility Base: 291 × 198 × 16 – 25 mm (B×T×H)
Gewicht Tablet: 0,79 kg, Tablet + Mobility Base: 1,27 kg
Betriebssystem Windows 10
Preis Unbekannt

Länger muss auf das neue XPS 12 gewartet werden. Diese kompakte Variante soll erst Anfang des nächsten Jahres auf den deutschen Markt kommen, weshalb auch noch keine Preise vorliegen. Die Hardware des XPS 12 sitzt in der Display-Einheit, weshalb das Gerät auch als Tablet genutzt werden kann. Die Mobility Base genannte Tastatur ist allerdings im Lieferumfang enthalten, um das XPS 12 als Notebook zu verwenden. Die Tasten der Mobility Base sind beleuchtet, das Trackpad besteht aus Glas.

Das XPS 12 wird ausschließlich mit glänzendem Touch-Display angeboten, wahlweise mit Full HD oder Ultra HD auf jeweils 12,5 Zoll. Angaben zur Laufzeit des 30-Wh-Akkus gibt es noch nicht, geladen wird das XPS 12 jedoch über einen der zwei Thunderbolt-3-Ports. Außerdem gibt es einen Kartenleser und einen Kopfhörer-Anschluss. Als Zubehör kann für das XPS 12 unter anderem ein Stylus erworben werden.