NZXT HUE+ : Bunte LED-Streifen mit Steuergerät für Disco-Modus

, 47 Kommentare
NZXT HUE+: Bunte LED-Streifen mit Steuergerät für Disco-Modus
Bild: NZXT

NZXTs neue LED-Lichtstreifen für PC-Gehäuse leuchten mit einer neuen Steuereinheit als HUE+ ab sofort auch im Disco-Modus. Weil aus einem zwei Meter langen LED-Band bei HUE jetzt vier 30 Zentimeter lange Segmente geworden sind, soll das Verlegen der neuerdings auch magnetisch haftenden Streifen einfacher fallen.

Bislang stellte der Hersteller als Bestandteil von HUE ein 5,25" großes Steuermodul zu Verfügung, das über Drehregler bedient wurde. Hier konnte der Anwender Helligkeit, Farbe und Intensität ändern. Bei HUE+ bekommt der Kunde neben den anderen LED-Streifen auch ein neues Steuergerät. Es entspricht dem kompakteren Formfaktor eines 2,5"-Laufwerks und wird ohne Zugriff von außen im Gehäuse verstaut.

NZXT HUE+

Für die Wahl von Farbe, Intensität oder den neuen Lightshows sorgen nicht mehr Drehregler sondern die Software CAM, die unter anderem voreingestellte Modi bietet. Hier kann der Anwender zwischen festen Farben, Atmungs-, Puls- und anderen Effekte wählen, auch lassen sich über die LEDs die Temperatur von CPU, GPU oder auch die aktuellen FPS anzeigen. Als Beta steht eine Farbänderung nach dem Audio-Output zur Verfügung, aber auch die vollständig individuelle Einstellung der einzelnen LEDs wird geboten.

Passende Schrauben und Kabelbinder für eine ordentliche Verkabelung im Modding-Gehäuse liegen ebenfalls dem Paket bei. Angeschlossen werden die Lichtstreifen über einen von zwei Kanäle, die vier Anschlusskabel sind 100 mm beziehungsweise 300 und 500 mm lang. Die Stromversorgung erfolgt über einen 4-Pin-Molex-Stecker und angesteuert wird HUE+ über Micro-USB.

HUE+ ist ab sofort vorbestellbar, ein Liefertermin wird aktuell allerdings nicht genannt. NZXT empfiehlt einen Kaufpreis von 59,99 Euro für das Set mit Steuergerät, jeweils zwei weitere Leuchtstreifen zur Erweiterung sollen 19,99 Euro kosten.

NZXT: PC-Beleuchtung HUE+