Sicherheit : Facebook will Nutzer vor staatlichen Angriffen warnen

, 15 Kommentare
Sicherheit: Facebook will Nutzer vor staatlichen Angriffen warnen
Bild: Mike Mozart (CC BY 2.0)

Die Sorge vor staatlicher Überwachung wächst bei zahlreichen Nutzern der sozialen Netzwerke. Dies sehen auch die Verantwortlichen bei Facebook so und wollen daher ihre Nutzer vor potentiellen Angriffen durch staatliche Hacker warnen.

Wie Alex Stamos, Chief Security Officer bei Facebook, im Blog des sozialen Netzwerkes schreibt, wird die Warnung nur dann bei den Nutzern erscheinen, wenn wirklich ein Verdacht besteht, dass staatliche Angreifer das jeweilige Konto hacken wollen. In der Regel wird das Netzwerk allerdings nicht darüber informieren, wie diese Annahme zustande kommt. Auch nennt Stamos keine Details, wie das Unternehmen die Accounts der Nutzer genau beschützen wird.

Wird ein Nutzer auf einen potentiellen Angriff hingewiesen, so verweist Facebook dann auf die sogenannte Anmeldebestätigungen (Login-Approvals). Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung erhält der Nutzer einen entsprechenden Code auf sein Mobiltelefon, wenn der Account von einem Gerät geöffnet wird, auf dem dieser bislang nicht genutzt wurde.

Grundsätzlich ist diese Option bei Facebook nicht neu und steht bereits seit geraumer Zeit als zusätzliches Sicherheitsmerkmal zur Verfügung, allerdings weist das soziale Netzwerk seine Nutzer eigentlich nicht darauf hin. Aktiviert wird die Option unter dem Punkt Sicherheit in den Einstellungen zum jeweiligen Account.

Anmeldebestätigung unter Facebook
Anmeldebestätigung unter Facebook