Blizzard : Diablo 2, StarCraft und Warcraft 3 werden „restauriert“

, 159 Kommentare
Blizzard: Diablo 2, StarCraft und Warcraft 3 werden „restauriert“

Stellenanzeigen waren schon oft erste Hinweise auf Neuentwicklungen im Bereich der Spiele. Blizzard sucht einen Senior Software Engineer für „Classic Games“ und wird in der Stellenbeschreibung konkret: Die Klassiker Diablo II, StarCraft und Warcraft III sollen „restauriert“ und an aktuelle Hard- und Software angepasst werden.

We’re restoring them to glory“, heißt es in der Anzeige. Zudem ist von „Herausforderungen, die Millionen von neuen Abenteuern für unsere Spieler erschaffen“ die Rede, was nicht nur eine grafische Frischzellenkur, sondern auch neue Inhalte vermuten lässt.

Die nach eigenen Worten „endlose Wiederspielbarkeit“ der lange Zeit außerordentlich beliebten Spiele, die Blizzard zu Ruhm verhalfen, soll offenbar mit einem kleinen Software-Team wiederbelebt werden. Die Titel erschienen in den Jahren 1998 (StarCraft), 2000 (Diablo II) und 2002 (Warcraft III) und sind entsprechend gealtert, während die Hard- und Software-Plattformen inzwischen weit fortgeschritten sind.

Blizzards Stellenanzeige
Blizzards Stellenanzeige (Bild: Blizzard / Screenshot: ComputerBase)

Die Restaurierung der Klassiker soll im Hinblick auf neue Hardware, Betriebssysteme und Online-Dienste geschehen. Eine der Aufgaben des Software Engineers sei es dafür zu sorgen, dass Spielerlebnisse „so gut aussehen sollen wie sie sich spielen“ – ein klarer Hinweis auf eine grafische Überarbeitung. Das Gameplay soll für moderne Betriebssysteme optimiert werden. Neue wie alte Features sollen in Eigenregie implementiert und organisiert und Maßnahmen gegen Hacker im Mehrspielermodus ergriffen werden. Die Diagnose und Beseitigung von Fehlern ist eine weitere zu meisternde Aufgabe des zukünftigen Blizzard-Entwicklers.

Entdeckt wurde die Anzeige von einem Nutzer des Neogaf-Forums. Eine offizielle Ankündigung oder Details zum Zeitplan für die Veröffentlichung der geplanten Neuauflagen gibt es bisher nicht.

Update 08.11.2015 22:44 Uhr  Forum »

In einer Stellungnahme erklärte Blizzard gegenüber GameSpot, dass die gesuchten Mitarbeiter dabei helfen sollen, die besagten Klassiker für die Spielerschaft in Stand zu halten beziehungsweise weiter zu pflegen. Ein Remake wird dabei nicht thematisiert.