4/6 Crucial BX200 SSD im Test : Preisbrecher mit HDD-Leistung nach dem Cache

, 154 Kommentare

Praxistests

Programmstart & Installation

Traditionell starten Anwendungen wie GIMP mit aktuellen SATA-SSDs nahezu gleichschnell, die BX200 macht hier keine Ausnahme. Bei der Installation der freien Office-Suite gehört die BX200 zu den schnelleren Vertretern. Der SLC-Cache ist hier hilfreich, allerdings liegt die BX100 nur eine Zehntel Sekunde dahinter.

Entpacken & Kopieren

Mit runden 20 Sekunden ein für eine SATA-SSD sehr gutes Resultat erreicht die BX200 beim Entpacken des Windows-Abbilds und schlägt damit auch die 850 Evo 500 GB knapp. Auch hier ist der 6 GB fassende SLC-Cache hilfreich, ohne den die BX200 weitaus langsamer schreibt. Die BX100 (fast) gleicher Größe benötigt fast zwei Sekunden länger.

Die niedrige Schreibleistung macht sich beim Kopieren bemerkbar
Die niedrige Schreibleistung macht sich beim Kopieren bemerkbar

Was passiert, wenn der BX200 der schnelle SLC-Schreibpuffer ausgeht, hat sich bereits bei HD Tach und Iometer gezeigt. Das Duplizieren des 10-GB-Ordners ist ein weiteres Szenario, in dem die BX200 miserabel abschneidet: Kämpfen die meisten SATA-SSDs an der Schwelle von einer Minute, fehlen bei der BX200 nur zehn Sekunden um zwei Minuten für den Transfer zu benötigen. Damit ist die Crucial-SSD in dieser Disziplin mit weitem Abstand das Schlusslicht.

Leistungsaufnahme

Die BX100 mit effizientem SM2246EN-Controller wusste durch eine niedrige Leistungsaufnahme zu überzeugen. Bei der BX200 gilt dies nur im Leerlauf mit aktiviertem Link Power Management (LPM) durch die Windows-Einstellung Energiesparmodus. 30 Milliwatt sind fast ein Spitzenwert, nur Samsungs aktuelle Serien sind noch sparsamer. Unter Last liegt die Leistungsaufnahme der BX200 im Mittelfeld, aber durchweg höher als beim Vorgänger. Beim wahlfreien Schreiben von 4K-Daten erreicht sie mit hohen 3,11 Watt einen neuen Höchstwert. Unterm Strich wird die hohe Effizienz der BX100 lange nicht erreicht.

Auf der nächsten Seite: Detailbetrachtungen