Deutsche Telekom : Erstmals LTE-Datenflatrates ohne Vertragsbindung

, 104 Kommentare
Deutsche Telekom: Erstmals LTE-Datenflatrates ohne Vertragsbindung
Bild: Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom bietet erstmals drei Datenflatrates ohne Vertragsbindung an, die zur Nutzung des gut ausgebauten LTE-Netzes des Konzerns berechtigt und beispielsweise für Gelegenheitsnutzer mit Notebook oder Tablet interessant sind. Die Downloadgeschwindigkeit ist dabei allerdings auf 16 Mbit/s begrenzt.

Insgesamt bietet die Deutsche Telekom drei Tarif-Varianten an. Für 2,95 Euro bietet der Tarif Data Start S ein Datenvolumen von 500 MByte, das 24 Stunden lang genutzt werden kann. Im Tarif Data Start M für 9,95 Euro bietet die Telekom 750 MByte Datenvolumen, das über einen Zeitraum von 7 Tagen genutzt werden kann. Zu guter Letzt gibt es im Tarif Data Start L für 14,95 Euro ein 30 Tage lang nutzbares Datenvolumen von 1 GByte.

Deutsche Telekom Data Start
Tarif Kosten Nutzungszeitraum Highspeed-Datenvolumen*
Data Start S 2,95 € 24 Stunden 500 MB
Data Start M 9,95 € 7 Tage 750 MB
Data Start L 14,95 € 30 Tage 1 GB
*Bei Erreichen Drosselung auf 64 Kbit/s im Down- und 16 Kbit/s im Upload.

Da es sich um Prepaid-Tarife handelt, können die Data-Start-Pakete nur bei ausreichendem Guthaben gebucht werden. Aus Kundensicht erfreulich: Eine automatische Verlängerung gibt es weder bei Erreichen des Highspeed-Datenlimits noch am Ende des Nutzungszeitraums. Ist eine der beiden Grenzen erreicht, kann stattdessen über die Seite http://pass.telekom.de ein neues Datenpaket gebucht werden. Ist nur das Datenlimit erreicht, kann der Zugang alternativ auch bis zum Ende des Nutzungszeitraums gedrosselt weiter genutzt werden.

Data Start ist ab dem 1. Dezember im Onlineshop, im Telekom Shop sowie beim Kundenservice buchbar und kostet einmalig 9,95 Euro. Darin enthalten ist ein Startguthaben von 10 Euro. Für Smartphone-Nutzer gibt es seit Kurzem mit dem Tarif MagentaMobil Start ebenfalls die Möglichkeit, mit bis zu 16 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom zu surfen.

Von Vodafone und o2 gibt es aktuell noch keine Prepaid-Datentarife, die die Nutzung des LTE-Netzes einschließen. Im Falle Vodafones gibt es aber zumindest die Möglichkeit, einen CallYa-Tarif für das Smartphone zu buchen und dann in Verbindung mit Tablet oder Surfstick zu verwenden. Für das Netz von E-Plus gibt es von Mobilfunk-Discountern wie beispielsweise simyo oder Aldi Talk Prepaid-Datentarife, die noch bis Ende des Jahres die Nutzung des LTE-Netzes einschließen. Wie es danach weitergeht, ist noch nicht bekannt.