Hisense : 8K-Fernseher noch dieses Jahr in China erhältlich

, 88 Kommentare
Hisense: 8K-Fernseher noch dieses Jahr in China erhältlich
Bild: Sharp

Nach Sharp in Japan will nun Hisense in China in den Markt der 8K-Fernseher einsteigen. Noch dieses Jahr sollen erste Modelle mit der im Vergleich zu Ultra HD vierfachen Auflösung auf dem chinesischen Heimatmarkt verkauft werden.

8K-Fernseher haben eine Auflösung von 7.680 × 4.320 Pixeln oder rund 33,2 Megapixel. Zum Vergleich: UHD-Fernseher kommen mit 3.840 × 2.160 Pixeln auf 8,3 Megapixel, Full-HD-Fernseher erreichen sogar nur ein Sechzehntel der 8K-Auflösung.

Hisense begründet die Markteinführung von 8K-Fernsehern in China mit einer starken Akzeptanz von 4K-Inhalten. Der Heimatmarkt würde „nach noch moderneren TVs“ verlangen.

In Deutschland will Hisense allerdings für den Rest des Jahres noch voll auf UHD setzen. Der Anteil von UHD-TVs an den TV-Verkäufen habe im Jahresverlauf immer stärker zugenommen.

Den ersten kommerziell verfügbaren 8K-Fernseher für Endkunden hatte Sharp Mitte September für den japanischen Markt angekündigt. Der Fernseher ist seit Ende Oktober für umgerechnet rund 120.000 Euro erhältlich. Japan ist außerdem Vorreiter in den Bereichen Produktion und Ausstrahlung von 8K-Inhalten. Die japanische Rundfunkgesellschaft NHK will ab dem Jahr 2020 Inhalte in 8K (UHD-2) ausstrahlen.