Overwatch : Blizzards Vollpreis-Shooter erscheint im Frühling

, 103 Kommentare
Overwatch: Blizzards Vollpreis-Shooter erscheint im Frühling
Bild: Blizzard

Exakt ein Jahr ist seit Vorstellung von Overwatch vergangen. Nunmehr enthüllt Blizzard neue Informationen um den bunten Ego-Shooter. Neben der Plattform Windows-PC soll das Spiel im Frühling 2016 auch für die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One zum Vollpreis erscheinen.

War bis zuletzt noch nicht bekannt, welches Geschäftsmodell Blizzard mit Overwatch anstreben würde, klärt sich diese Frage nun angesichts der Vorbestellerpreise. Zum Preis von knapp 40 Euro (nur PC-Version) kann der bunte Shooter inklusive eines Heldenskins vorbestellt werden. Die Konsolenableger schlagen jeweils mit einem Aufpreis von zehn Euro zu Buche.

Overwatch – Vorbesteller Goodies

Neben insgesamt sechs Skins erhält der Käufer für einen Aufpreis von 20 Euro weitere Ingame-Goodies für andere Blizzard-Spiele. Im MOBA-Ableger Heroes of the Storm winkt die Overwatch-Heldin Tracer als spielbarer Charakter. In World of Warcraft wird Baby Winston als Haustier freigeschaltet. Darüber hinaus lockt ein Overwatch-Kartenrücken für Hearthstone, Mercys Flügel in Diablo 3 und verschiedene Spielerporträts für Starcraft 2.

Zum bislang unbekannten Preis gibt es zudem auch eine Collector's Edition, die sämtliche Dreingaben der anderen Versionen enthält und mit einem illustrierten Begleitband, dem Soundtrack und einer Soldier: 76-Statue aufwartet. Neben dem Blizzard-Shop listet auch Amazon das Spiel sowie die entsprechende Vorbestelleraktion bereits.

Overwatch befindet sich derzeit in einer geschlossenen Betaphase. ComputerBase verschafft sich derweil im Rahmen dieser Beta einen Überblick über das Spiel. Wann genau der Titel im Frühling 2016 erscheinen soll, gibt Blizzard indes nicht bekannt.