Skylake-Mainboards : Neue „Eco“-Modelle von MSI sparen bis zu 45 Prozent Strom

, 43 Kommentare
Skylake-Mainboards: Neue „Eco“-Modelle von MSI sparen bis zu 45 Prozent Strom
Bild: MSI

MSI hat zahlreiche Mainboards für Intels Skylake-Prozessoren im Portfolio und bekommt nun noch zwei Neugänge. Diese entstammen aus der Eco-Serie und richten sich entsprechend an Stromsparer: Bis zu 45 Prozent niedriger soll die Leistungsaufnahme ausfallen – allerdings fehlt die Angabe, auf was sich der Wert bezieht.

Beide Platinen sind im Micro-ATX-Format gefertigt und verzichten auf den größten Z170-Chipsatz. Das „B150M Eco“ kommt mit dem B150- und das „H110M Eco“ mit dem H110-Chipsatz daher. Entsprechend kann der Prozessor nicht per Multiplikator übertaktet werden und ebenso wenig kann der Speicher mit mehr als DDR3-2.133 betrieben werden.

Die Energieeinsparung will MSI unter anderem durch entsprechend optimierte PCBs sowie eine eigens entwickelte Software erreicht haben. Mit letzterer lässt sich auch genauer konfigurieren, in wie fern die Leistungsaufnahme verringert werden soll, indem zum Beispiel gewisse Anschlüsse abgeschaltet werden können. Die Geschwindigkeit soll dabei nicht darunter leiden.

MSI B150M Eco und H110M Eco für Skylake

Bezüglich der Ausstattung halten sich beide Platinen zurück, um den Preis möglichst gering zu halten. So verfügt das H110M Eco nur über vier SATA-III-Anschlüsse sowie zwei USB-3.1-Anschlüsse (Gen1, Typ A) auf dem I/O-Panel. Das B150M Eco hat im Vergleich dazu jeweils zwei Anschlüsse mehr.

Das MSI B150M Eco kommt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 81 Euro daher und ist ab 80 Euro bei den ersten Händlern gelistet, aber noch nicht lieferbar. Das H110M Eco hat eine UVP von 69 Euro, ist derzeit aber auch noch nicht gelistet. Mit dem H170M Eco hat MSI ein weiteres Modell der Reihe im Portfolio.