Wochenrückblick : Tablets und Smartphones, die mehr sein wollen

, 11 Kommentare
Wochenrückblick: Tablets und Smartphones, die mehr sein wollen

Surface Pro 4, iPad Pro und Lumia 950 (XL) wollen mehr sein als nur Tablets und Smartphones. Das Interesse an der Berichterstattung war groß. Doch geht es um die Kommentare, sind andere ganz vorn: Hier ist AMDs späte Desktop-Lösung auf Basis des Vollausbau der Tonga-GPU vor Apples iPad Pro anzutreffen.

Mit dem Surface Pro 4 und iPad Pro haben die beiden Branchenriesen zwei Produkte im Portfolio, die polarisieren. Microsofts Surface als offizieller Ersatz für Notebooks, Apples iPad als riesiges Tablet für professionelle Anwender, das aber auf iOS setzt. Beides sind Produkte für Segmente, die es vor fünf Jahren noch nicht gab. Das trifft auch auf die ersten Smartphones mit Windows 10 Mobile zu, mit denen sich in zwei Sekunden das Handy zu einem Desktop-PC wandelt. Eine Funktion von Lumia 950 und 950 XL, die sehr viel Leserinteresse auf sich zog.

Dahinter reihen sich die Tests aus den weiteren Sparten auf, angeführt von der neuen Mittelklasse-Grafiklösung Radeon R9 380X, gefolgt vom neuen Spieleblockbuster Star Wars: Battlefront sowie NAS- und Gehäusetests.

Die 56 News aus demselben Zeitraum führten zu beachtlichen 2.537 Kommentaren. Allen voran drehen sich in dieser Woche diverse Meldungen rund um Intels Zukunft. Angeführt ganz klar von dem erwarteten Zehn-Kern-Prozessor mit dem Codenamen Broadwell-E, folgt eine Bestandsaufnahme des Herstellers zu der 14-nm-Fertigung mit Ausblick auf 10 und gar 7 nm. Informationen zu neuen NUCs, Xeon Phi und Skylake-Nachfolger Kaby Lake runden die Sache in dieser Woche beim Thema Intel ab.

Doch auch die Thematik rund um Steams komplettes Ökosystem kommt nicht zu Ruhe. Die fehlenden Hardwarelösungen und abspringenden Hersteller hatte sich Valve zur Ankündigung des gesamten Konzepts vor zwei Jahren anders vorgestellt.

Die als Ergänzung zur Berichterstattung erschienenen Notizen führen das von AMD geschnürte Spielepaket an der Spitze. Käufer einer R9 Fury, jedoch nicht der Fury X oder Nano, erhalten Star Wars: Battlefront gratis.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünschen wir einen erholsamen Sonntag!