Diablo 3 Patch 2.4.0 : Greyhollow Island mit neuem Storytelling-Ansatz

, 101 Kommentare
Diablo 3 Patch 2.4.0: Greyhollow Island mit neuem Storytelling-Ansatz
Bild: Blizzard

Blizzard hat ein neues Video veröffentlicht, das einen ersten Eindruck von der Grautiefeninsel (Greyhollow Island) vermittelt. Sie wird als Teil von Patch 2.4.0 exklusiv im Abenteuermodus von Diablo 3 spielbar sein. Da in diesem das Erzählen der Hauptgeschichte in den Hintergrund rückt, experimentiert Blizzard beim Storytelling.

Statt dem Spieler die Hintergrundgeschichte wie im Kampagnenmodus direkt vorzusetzen, soll die Erzählung auf der Grautiefeninsel durch das Erforschen vorangetrieben werden. Da der Spieler die Zone nach Gutdünken erkunden kann und keine bestimmte Reihenfolge beachten muss, verzichten die Entwickler zudem auf einen Haupterzählstrang.

Diablo 3 Patch 2.4.0 Vorschau – Greyhollow Island

Stattdessen treten verschiedene Nebenstränge in den Vordergrund, aus denen sich der Spieler das die Insel umgebende Rätsel zusammenpuzzeln darf – so er denn daran interessiert ist. Ein Nebeneffekt: Nicht jeder soll die Geschichte gleich erleben und auch die aus den Geschichtsfragmenten gezogenen Schlüsse sollen nicht unbedingt bei allen die gleichen sein.

Bei der Gestaltung der verfluchten, von Wald bewachsenen Insel vor der Küste der Westmark ließen sich Blizzards Entwickler von der rauen Natur des pazifischen Nordwestens der USA inspirieren und spendierten der Grautiefeninsel neben einer schroffen Küste und tiefen Wäldern auch das eine oder andere Schiffswrack. Zu ihrer Vergangenheit ist bereits bekannt, dass sie einst das Zentrum eines großen Imperiums mit einer fortschrittlichen Zivilisation war, die ihre Anstrengungen einem rätselhaften und von Grund auf bösen Wesen widmeten.

Aus unbekannten Gründen brach ihre Gesellschaftsordnung jedoch zusammen, zurück blieben Ruinen, Chaos und ein über der Insel hängender Fluch. Mit der blutrünstigen Flora und Fauna, die nun auf der Insel lebt, dürfen sich die Spieler im Abenteuermodus herumschlagen, sobald Patch 2.4.0 erscheint. Weitere Informationen zum kommenden Update halten die vorläufigen Patchnotes für den öffentlichen Testrealm bereit.