Dragon’s Dogma: Dark Arisen : Systemvoraussetzungen und Release-Datum der PC-Version

, 31 Kommentare
Dragon’s Dogma: Dark Arisen: Systemvoraussetzungen und Release-Datum der PC-Version
Bild: Capcom

Capcom hat weitere Details zur PC-Portierung des Action-Rollenspiels Dragon's Dogma: Dark Arisen veröffentlicht. Das im September angekündigte Veröffentlichungsfenster im Januar kann eingehalten werden, das Spiel soll ab dem 15. Januar erhältlich sein. Von den Konsolenversionen hebt die PC-Portierung sich zudem technisch ab.

Bereits bei der Ankündigung hatten die Entwickler versprochen, die auf der erweiterten und überarbeiteten Fassung für PlayStation 3 und Xbox 360 aus dem Jahre 2013 basierende Portierung nicht nur hinsichtlich des Gameplays, der Menüstrukturen und durch ein überarbeitetes Schnellreisesystem verbessern zu wollen. Auch eine „atemberaubende High-Res-Grafik“ wurde versprochen.

Unterstützung für UHD-Monitore und variable Bildwiederholraten

Die nun veröffentlichten Informationen zur technischen Umsetzung sprechen in der Tat dafür, dass Capcom sich Mühe gegeben hat. So unterstützt Dark Arisen auf dem PC auch Ultra-HD-Displays mit einer Auflösung von 3.840 × 2.160 Bildpunkten und die schwarzen Balken der Konsolenversionen sind auf 16:9-Monitoren einer Vollbild-Darstellung gewichen. Damit das Ganze auch in hoher Auflösung ansehnlich aussieht, kommen die ursprünglich von den Entwicklern erstellten Quell-Texturen zum Einsatz, die für die Konsolenversion aufgrund des begrenzten Speichers zu groß waren.

Zudem wurde die Bildwiederholrate an die Bedürfnisse von PC-Spielern angepasst. Zur Wahl stehen neben den von der Konsole bekannten 30 Bildern pro Sekunde auch 60 FPS sowie eine variable Bildwiederholrate inklusive der Unterstützung von 144-Hertz-Monitoren, wobei zur Vermeidung von Problemen bei 150 FPS Schluss ist.

Auch zu den Systemvoraussetzungen gibt es nun offizielle Angaben. Mindestvoraussetzung sind ein Intel Core i5-660 mit 4 GByte RAM und eine Radeon HD 5870. Um das Spiel in UHD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde genießen zu können, werden jedoch ein Intel Core i7-4770K mit 8 GByte RAM und eine GeForce GTX 760 empfohlen. Für leistungsstärkere Rechner steht dann die variable Bildwiederholrate zur Verfügung. Theoretisch sind mit ausreichend rechenstarker Hardware außerdem auch höhere Auflösungen als 3.840 × 2.160 möglich, getestet wurden diese allerdings nicht.

Systemvoraussetzungen der PC-Version
Minimum Empfohlen (UHD @ 60 FPS)
Prozessor Intel Core i5-660 Intel Core i7-4770K
Grafikkarte Radeon HD 5870 GeForce GTX 760
Arbeitsspeicher 4 GByte 8 GByte
freier Speicherplatz 22 GByte
Betriebssystem Windows Vista oder neuer
DirectX 9.0c
Soundkarte DirectX-kompatibel
Netzwerk Breitband-Internetverbindung

DLCs und Bonusinhalte sind bereits enthalten

Die für die Konsolenversion veröffentlichten DLCs und Bonusinhalte inklusive Eternal Ferrystone sind in der PC-Portierung bereits enthalten. Gestrichen wurde dagegen das Mikrotransaktionssystem, Rift Crystals können nur durch das normale Gameplay gesammelt werden. Für die PC-Version wurden außerdem neun neue Errungenschaften implementiert.

Bei der Steuerung können PC-Spieler zwischen der gewohnten Tastatur-Maus-Kombination und Controllern wählen. Bei letzteren werden beispielsweise der Xbox-360- und Xbox-One-Controller von Microsoft, Sonys DualShock-Controller und der Steam Controller ohne Zusatzsoftware unterstützt. Gleiches gilt für andere Controller, die XInput und DirectInput unterstützen.

Dragon's Dogma: Dark Arisen PC-Trailer

Über Steam kann die PC-Version von Dragon's Dogma: Dark Arisen zum Preis von 29,99 Euro vorbestellt werden. Vorbesteller erhalten als Bonus einen digitalen Kunstband mit über 300 Seiten sowie den digitalen Soundtrack zum Spiel im MP3- (320 kbit/s) und FLAC-Format. Weitere Informationen zur PC-Portierung bieten die offiziellen FAQ in der Steam Community.