Family Plan : Google startet Familientarif für Play Music

, 15 Kommentare
Family Plan: Google startet Familientarif für Play Music

Google drückt beim eigenen Musik-Dienst Play Music weiterhin aufs Tempo. Nachdem das Unternehmen in den letzten Monaten das Angebot in den USA um ein werbefinanziertes Modell, Radiosendungen sowie in weiteren Ländern um kuratierte Playlisten ergänzte, folgt mit Family Plan der bereits im September angekündigte Familientarif.

Für 14,99 Euro können fortan bis zu sechs Familienmitglieder auf einen Account zugreifen, Nutzer in den USA erhalten zudem Zugriff auf YouTube Red. Den Familientarif hat Google neben Deutschland und den USA auch in Australien, Frankreich, Großbritannien und Kanada gestartet, weitere Länder sollen in Kürze folgen.

Bisher war es dank der bis zu zehn Endgeräte unter Play Music zwar ebenfalls möglich, den Account mit mehreren Personen zu teilen, der gleichzeitige Zugriff mehrerer Nutzer auf das Angebot war offiziell aber nicht möglich. Zudem waren die Empfehlungen und kuratierten Abspiellisten an die Hörgewohnheiten des Kontoinhabers gebunden. Bei Family Plan kann nun jeder Nutzer bis zu zehn Endgeräte verwenden, erhält eigenen Empfehlungen und kann seine Musik verwalten, ohne dass die Sammlung durch andere Nutzer beeinflusst wird. Der Account-Eigentümer fungiert als Administrator, der weitere Hörer aufnehmen kann. Damit dieser die Kontrolle behält, stellt Google ihm verschiedene Mechanismen zur Seite, unter anderem das Einholen einer Bestätigung für eventuelle Käufe bei Google Play.

Mit Family Plan erhalten bis zu sechs Personen über einen Account Zugang zu Play Music
Mit Family Plan erhalten bis zu sechs Personen über einen Account Zugang zu Play Music (Bild: Google)

Mit Family-Plan zieht Google erneut mit einem der Hauptkonkurrenten gleich, denn Apple bietet beim Streaming-Dienst Music bereits von Beginn an einen Familien-Tarif zu gleichen Konditionen. Spotify bietet zwar ebenfalls Vergünstigungen für Familienmitglieder an, jedoch lediglich in der Form, dass maximal vier weitere dem Hauptaccount hinzugefügte Konten mit 50 Prozent rabattiert werden. Damit ist Spotify bereits ab dem dritten Nutzer teurer. Spotify hatte jedoch bereits zur Vorstellung von Apple Music günstigere Tarife in Aussicht gestellt.