Galaxy A3 und A5 2016 Edition : Samsung verbessert Ausstattung der Metall-Smartphones

, 53 Kommentare
Galaxy A3 und A5 2016 Edition: Samsung verbessert Ausstattung der Metall-Smartphones

Samsung hat aktualisierte Versionen der Metall-Smartphones Galaxy A3 und Galaxy A5 angekündigt. Die Geräte behalten ihre Namen, bekommen aber den Zusatz „2016 Edition“. Damit verbunden ist ein neues Design, das sich am Galaxy S6 anlehnt, und eine jeweils bessere technische Ausstattung. Die Preise liegen bei 329 und 429 Euro.

Die erste Generation des Galaxy A3 und Galaxy A5 hatte Samsung vor rund einem Jahr Ende Oktober 2014 vorgestellt. Die Markteinführung folgte im Januar 2015 zu unverbindlichen Preisempfehlungen von 299 und 399 Euro. Diesem zeitlichen Ablauf folgen auch die neuen Modelle, der Marktstart ist für Mitte Januar anvisiert.

Auffälliger Unterschied zu den bisherigen Modellen ist die Anpassung des Designs an das aktuelle Galaxy S6 und seine Schwestermodelle Galaxy S6 edge und Galaxy S6 edge+. Somit kommt nun auch beim Galaxy A3 und Galaxy A5 ein Grundgerüst aus Metall zum Einsatz, das sich in Richtung Vorder- und Rückseite leicht verjüngt und an den Seitenrändern eine leichte Vertiefung aufweist, in der Schalter und Schubfächer für SIM- und Speicherkarten ihren Platz finden. Von den Flaggschiffen übernommen wurde zudem die beidseitige Abdeckung durch Gorilla Glass 4. ComputerBase konnte beide neuen Smartphones bereits kurz ausprobieren; Qualität und Verarbeitung liegen auf dem Niveau der Topmodelle.

Auf technischer Seite hat Samsung die Displays beider Geräte um jeweils 0,2 Zoll vergrößert und die Auflösungen erhöht. Das neue Galaxy A3 löst nun mit 1.280 × 720 Bildpunkten und somit der Auflösung des bisherigen A5 auf, das neue Galaxy A5 wiederum bietet jetzt die Full-HD-Auflösung mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten.

Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5 2016 Edition ausprobiert

Exynos statt Snapdragon jetzt auch in der Mittelklasse

Im Bereich System-on-a-Chip hat sich Samsung nun auch in der Mittelklasse und oberen Mittelklasse von den Lösungen von Qualcomm verabschiedet, nachdem bereits bei der Galaxy-S-Serie dieser Schritt vollzogen wurde. Im neuen Galaxy A3 steckt ein Exynos 7578 statt des Snapdragon 410. Der Exynos-Chip bietet vier Cortex-A53-Kerne und eine Mali-GPU. Die maximale Taktfrequenz der CPU-Kerne liegt bei 1,5 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher ist nach wie vor 1,5 Gigabyte groß. Der Exynos 7578 ist quasi eine halbierte Version des Exynos 7580, der im neuen Galaxy A5 steckt. Auch in diesem SoC stecken Cortex-A53-Kerne, allerdings acht statt vier und mit einem leicht höheren Takt von bis zu 1,6 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher des Galaxy A5 ist wieder 2 Gigabyte groß.

Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5 2016 Edition

Kameras auf einem Niveau mit OIS als Unterschied

In puncto Auflösung der Kamera unterscheidet Samsung nicht mehr zwischen dem Galaxy A3 und Galaxy A5: Beide Geräte bieten jetzt 13 Megapixel und die vom Galaxy S6 bekannte f/1.9-Blende. Einziges Unterscheidungsmerkmal ist nun der optische Bildstabilisator, der dem Galaxy A5 vorbehalten ist. Die Auflösung der Selfie-Kamera bleibt mit 5 Megapixel unverändert, neu ist aber auch hier die f/1.9-Blende.

Schnelleres LTE, größere Akkus und Fingerabdrucksensor

Aufgewertet hat Samsung auch die Konnektivität beider Smartphones, wobei das neue Galaxy A5 stärker davon profitiert. Die einzige Veränderung beim Galaxy A3 ist der Wechsel von Bluetooth 4.0 hin zu Version 4.1. Diese Veränderung bringt auch das neue Galaxy A5 mit, hier gibt es darüber hinaus aber auch noch schnelleres LTE mit bis zu 300 Mbit/s im Downstream sowie WLAN-ac. Beide Geräte nutzen wieder Micro-USB 2.0 für die PC-Verbindung und für den Ladevorgang. Die Akkus sind von 1.900 mAh auf 2.300 mAh (Galaxy A3) sowie von 2.300 mAh auf 2.900 mAh (Galaxy A5) gewachsen.

Nur das Galaxy A5 bietet eine Schnellladefunktion über das mitgelieferte Netzteil. Auch der Fingerabdrucksensor im Home-Button ist dem A5 vorbehalten. Der Sensor ist aus dem Galaxy S6 übernommen worden und entsperrt das Gerät durch einfaches Auflegen.

In drei Farben ab Mitte Januar für 329 Euro und 429 Euro

Der Marktstart des Galaxy A3 und Galaxy A5 in der 2016 Edition ist für Mitte Januar in den drei Farben Schwarz, Weiß und Gold angesetzt, die jeweils für beide Geräte zur Auswahl stehen. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 mit der TouchWiz-Oberfläche des Galaxy S6 zum Einsatz, ein Update auf Android 6.0 Marshmallow soll folgen. Die unverbindliche Preisempfehlung des neuen Galaxy A3 liegt bei 329 Euro und somit 30 Euro über der des alten Galaxy A3. Die UVP des neuen Galaxy A5 liegt bei 429 Euro, auch hier ist der Preis um 30 Euro gestiegen. Zum Vergleich: Seriöse Händler bieten das Flaggschiff Galaxy S6 im Preisvergleich derzeit für rund 480 Euro an.

Samsung Galaxy A3 (2016) Samsung Galaxy A3 Samsung Galaxy A5 (2016) Samsung Galaxy A5
Software:
(bei Erscheinen)
Android 5.1 Android 4.4 Android 5.1 Android 4.4
Display: 4,71 Zoll
720 × 1.280, 312 ppi
HD Super AMOLED, Gorilla Glass 4
4,50 Zoll
540 × 960, 245 ppi
Super AMOLED
5,20 Zoll
1.080 × 1.920, 424 ppi
Full HD Super AMOLED, Gorilla Glass 4
5,00 Zoll
720 × 1.280, 294 ppi
HD Super AMOLED
Bedienung: Touch Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
Touch
SoC: Samsung Exynos 7578
4 × Cortex-A53, 1,50 GHz
28 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 410
4 × Cortex-A53, 1,20 GHz
28 nm, 64-Bit
Samsung Exynos 7580
8 × Cortex-A53, 1,60 GHz
28 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 410
4 × Cortex-A53, 1,20 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Mali-T720 MP2
668 MHz
Adreno 306
450 MHz
Mali-T720 MP2
600 MHz
Adreno 306
450 MHz
RAM: 1.536 MB
LPDDR3
2.048 MB
LPDDR3
Speicher: 16 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, f/1,9, AF
8,0 MP, 1080p
LED, AF
13,0 MP, 1080p
LED, f/1,9, AF, OIS
13,0 MP, 1080p
LED, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP, 1080p
f/1,9, AF
5,0 MP, 1080p
AF
5,0 MP, 1080p
f/1,9, AF
5,0 MP, 1080p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.1 4.0 Low Energy 4.1 4.0 Low Energy
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 2.300 mAh
fest verbaut
1.900 mAh
fest verbaut
2.900 mAh
fest verbaut
2.300 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 65,2 × 134,5 × 7,35 mm 65,5 × 130,1 × 6,90 mm 71,0 × 144,8 × 7,35 mm 69,7 × 139,3 × 6,70 mm
Schutzart:
Gewicht: 132 g 110 g 155 g 123 g
Preis: ab 203 € ab 220 € ab 265 € ab 275 €