Homeworld : Deserts of Kharak erzählt Vorgeschichte der Serie

, 34 Kommentare
Homeworld: Deserts of Kharak erzählt Vorgeschichte der Serie
Bild: Blackbird Interactive

Homeworld wird mit einem Prequel fortgesetzt. Das Echtzeitstrategiespiel Deserts of Kharak spielt allerdings nicht im All, sondern auf einem Wüstenplaneten und soll dort die Geschichte vor den Geschehnissen in Homeworld 1 erzählen.

Entwickelt wird der zuvor als Homeworld: Shipbreakers bekannte Titel von Blackbird Interactive, einem Indie-Studio, das sich aus ehemaligen Entwicklern der Marke zusammensetzt. Diese wollen in 13 Missionen die Entdeckung desjenigen Schiffes erzählen, mit dem Spieler in Homeworld ihrem sterbenden Planeten auf der Suche einer neuen Heimat entfliehen. Der Schlüssel dazu liegt jedoch in einer Anomalie, die in „feindlichem Territorium“ entdeckt wird.

Schlachten werden in Deserts of Kharak nicht mehr im dreidimensionalen Raum, sondern an Land mit „Land- und Luftfahrzeugen“ bis hin zu Kreuzern geschlagen. Erhöhtes Terrain soll sich dabei ebenso wie Dünenformationen taktisch nutzen lassen. Dass sich der Titel als klassisches Strategiespiel versteht, wird mit der Ankündigung eines Technologiebaumes eher zwischen den Zeilen deutlich.

Homeworld – Deserts of Kharak Announce Trailer

Erscheinen soll Homeworld: Deserts of Kharak bereits am 20. Januar 2016 zum Kurs von rund 46 Euro. Vorbesteller werden mit einer Kopie der „Remastered Collection“ von Homeworld gelockt. Wer die Remastered-Version der ersten beiden Serienteile bereits besitzt, erhält hingegen einen Preisnachlass von 20 Prozent. Ob sich das Spiel zumindest im Bereich des Gameplays an der Serie orientiert, bei der Flotten von Mission zu Mission übernommen werden konnten, ist mangels konkreter Informationen noch unklar.

Offizielle Systemanforderungen für Homeworld: Deserts of Kharak (PC)
Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 SP1 oder neuer Windows 7 SP1 oder neuer (64 Bit)
Prozessor Intel Core i3-2100
AMD FX-4300
Intel Core i7-950
AMD A10 5800K
Arbeitsspeicher 3 GB RAM 8 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GeForce GT 440
AMD Radeon HD 4890
Nvidia GeForce GTX 770
AMD Radeon HD 7770
HDD 8 GB 12 GB