Kontaktloses Zahlen : Aldi Süd akzeptiert Karten und Smartphones mit NFC

, 115 Kommentare
Kontaktloses Zahlen: Aldi Süd akzeptiert Karten und Smartphones mit NFC
Bild: Aldi Süd

Der Lebensmittel-Discounter Aldi Süd bietet in seinen Filialen ab sofort die Möglichkeit zur kontaktlosen Zahlung mit Karten und Smartphones, die NFC unterstützen. In Filialen von Aldi Nord ist dies nach dem Austausch der Zahlungs-Terminals bereits seit vier Monaten möglich.

Unterstützt werden sowohl Kredit-, Maestro- und V-Pay-Karten mit NFC-Unterstützung (erkennbar am Funkwellen-Symbol) als auch NFC-fähige Android-Smartphones in Verbindung mit einer Wallet-App, die NFC für Zahlungsvorgänge nutzt. In ihr werden die persönlichen Zahlungsdaten hinterlegt. Andere Mobil-Betriebssysteme werden aktuell noch nicht unterstützt.

Für Smartphones, die NFC von Haus aus noch nicht unterstützen, kann alternativ ein NFC-Sticker des eigenen Mobilfunk-Anbieters geordert werden, wie ihn zum Beispiel Vodafone für den SmartPass-Dienst anbietet.

Bei Beträgen unter 25 Euro ist der Zahlungsvorgang abgeschlossen, sobald die Karte oder das Smartphone an das Zahlungsterminal gehalten wurde. Zur Zahlung von Beträgen über 25 Euro ist dagegen zur Authentifizierung die Eingabe einer PIN oder eine Unterschrift notwendig.