NAS : QNAP TS-x53A-Serie mit Linux und Karaokesystem

, 25 Kommentare
NAS: QNAP TS-x53A-Serie mit Linux und Karaokesystem
Bild: QNAP

Mit der TAS-x68-Serie hat QNAP gerade erst das eigene Linux-basierte Betriebssystem QTS mit Android verschmolzen, nun folgt mit der TS-x53A-Serie der nächste Hybride – die NAS unterstützen sowohl QTS als auch Linux.

Die neuen NAS der TS-x53A-Serie sind mit zwei, vier, sechs oder acht Einschüben ausgestattet und setzen auf den mit 1,6 GHz taktenden Intel-Celeron-Quad-Core-Prozessor N3150, der im Turbo mit bis zu 2,08 GHz taktet und die Befehlssatzerweiterung AES-NI für eine schnellere Datenverschlüsselung unterstützt. Die neuen Systeme sind in jeder Größe wahlweise mit 4 oder 8 GByte DDR3L-1600-RAM verfügbar. Während die TS-253A zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse bietet, verfügen die anderen drei Modelle über vier LAN-Anschlüsse.

QNAP TS-x53A-Serie

Darüber hinaus verfügen die neuen Modelle über die über das App-Center installierbare Linux Station, wodurch sie sowohl das eigene Linux-basierte Betriebssystem QTS als auch, in Form von Ubuntu, Linux an sich unterstützen. Nach Anschluss von HDMI-Monitor, USB-Tastatur und -Maus können die Systeme so auch als herkömmliches Linux-Desktop-System genutzt werden.

QNAP selbst sieht die neuen NAS-Modelle mit Linux-Unterstützung als „Zugang ins Internet-der-Dinge“. Die NAS sollen dabei als Gateway für IoT-Lösungen an anderen Smart-Geräten dienen. Über die private Cloud sollen Speicher und IoT-Applikationen kombiniert werden und Entwickler können IoT-Applikationen entwickeln und direkt auf den TS-x53A ausführen.

QNAP TS-x53A mit QTS und Ubuntu
QNAP TS-x53A mit QTS und Ubuntu (Bild: QNAP)

Alle Modelle bieten zwei UHD-fähige HDMI-Anschlüsse, bei denen wahlweise zwischen dupliziertem und erweitertem Desktop gewählt werden kann. Eine Fernbedienung zur Steuerung der Multimediafunktionen, etwa über den Kodi-Medienplayer, ist im Lieferumfang enthalten. Die TS-x53A-Reihe verfügt zudem über zwei 6,3-mm-Mikrofonanschlüsse, die dynamische Mikrofone unterstützen, und einen 3,5-mm-Line-Ausgang und unterstützt OceanKTV – QNAPs NAS-basiertes Karaokesystem, das Anwender auch über eine Android- und iOS-App verwalten können.

Die neue TS-x53A-Serie verfügt über folgende unverbindliche Preisempfehlungen und ist im Handel bereits geringfügig günstiger lieferbar:

Modellbezeichnung unverbindliche Preisempfehlung Preisvergleich
QNAP TS-853A-8G 987,- Euro 942,- Euro
QNAP TS-853A-4G 868,- Euro 835,- Euro
QNAP TS-653A-8G 868,- Euro 835,- Euro
QNAP TS-653A-4G 749,- Euro 720,- Euro
QNAP TS-453A-8G 677,- Euro 635,- Euro
QNAP TS-453A-4G 534,- Euro 534,- Euro
QNAP TS-253A-8G 534,- Euro 489,- Euro
QNAP TS-253A-4G 392,- Euro 376,- Euro
QNAP TS-253A QNAP TS-453A
SoC: Intel Celeron N3150
x86
1,60 GHz, 4 Kern(e), 4 Thread(s)
RAM:
4.096 MB
Variante
8.192 MB
Festplatteneinschübe: 2 4
S-ATA-Standard: I/II/III
HDD-Format: 2,5" & 3,5"
RAID-Level: Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1 Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
RAID 5, RAID 5 + Hot Spare, RAID 6, RAID 10
I/O-Ports: 2 × LAN
4 × USB 3.0
HDMI, Infrarot, Audio-Ausgang
4 × LAN
4 × USB 3.0
HDMI, Infrarot, Audio-Ausgang
Wake on LAN: Ja
Verschlüsselung: AES-256 (ordner- und laufwerksbasiert)
Lüfter: 1 × 70 × 70 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
1 × 120 × 120 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
Netzteil: 60 Watt (extern) 96 Watt (extern)
Maße (H×B×T): 150,0 × 102,0 × 216,0 mm 177,0 × 180,0 × 235,0 mm
Leergewicht: 1,74 kg 3,65 kg
Preis: ab 359 € / ab 389 € ab 489 € / ab 528 €