Personalrochade : Apple benennt neuen App-Store-Chef und neuen COO

, 5 Kommentare
Personalrochade: Apple benennt neuen App-Store-Chef und neuen COO

Kurz vor den Feiertagen stellt Apple die Personalweichen für das kommende Jahr. Apples Marketingchef Phil Schiller übernimmt die Oberaufsicht über die App Stores für OS X, iOS, watchOS und tvOS. Jeff Williams, bisheriger Senior Vice President of Operations, steigt zum Leiter des operativen Geschäfts (COO) auf.

Apple-Chef Tim Cook erklärt die Vergrößerung des bisherigen Aufgabenbereichs von Marketingchef Phil Schiller mit der Absicht, Apples Ökosystem zu verbessern und auszuweiten. Mit der Übernahme der Leitung der App Stores unterstehen Schiller inzwischen fast alle für Drittentwickler relevanten Bereiche bei Apple.

Zuletzt hatte insbesondere der Mac App Store mit zunehmender Kritik von Kunden und Entwicklern zu kämpfen. Im November sorgten Probleme im Zusammenhang mit einem abgelaufenen Zertifikat dafür, dass aus dem Mac App Store geladene Anwendungen zeitweise nicht mehr gestartet werden konnten. Anfang Dezember nahmen die Entwickler des Design-Tools Sketch ihr Mac-Programm aus dem App Store mit der Begründung, der Mac App Store habe sich im Gegensatz zur iOS-Variante in den letzten Jahren kaum weiterentwickelt. Zu den Hauptkritikpunkten der Sketch-Entwickler gehören Wartezeiten „von mindestens einer Woche“ vor jeder Freigabe, „technische Einschränkungen“ und die fehlende Möglichkeit, kostenpflichtige Upgrades anzubieten. Einige andere Entwickler haben sich in der Vergangenheit bereits ähnlich bezüglich des Mac App Stores geäußert.

Die zweite prominente Personalveränderung ist die Beförderung von Jeff Williams zum Chief Operating Officer (COO). Cook, der bis zum Jahr 2011 ebenfalls Apple-COO war, spart in der Pressemitteilung nicht mit Lob für den neuen Leiter des operativen Geschäfts. Williams sei die beste Führungskraft für operative Tätigkeiten, mit der er jemals zusammengearbeitet habe. Als Senior Vice President of Operations kümmerte sich Williams vor allem um die Bereiche Logistik sowie Qualitätssicherung und überwachte Apples Produktionskette. Zudem wird Williams weiterhin die Entwicklung der Apple Watch beaufsichtigen.

Außer Phil Schiller und Jeff Williams vermeldet Apple noch zwei weitere Personalien. Johny Srouji steigt in Apples Führungsriege auf und ist jetzt Senior Vice President for Hardware Technologies. Er war in den letzten acht Jahren verantwortlich für die Entwicklung diverser Technologien für Akkus, Controller und Mobil-Prozessoren; Srouji leitete unter anderem die Arbeit am A4-Chip, Apples erstem selbstentworfenem System-on-a-Chip (SoC). Die vierte Personalveränderung betrifft eine Neuverpflichtung: Tor Myhren wird ab Januar Teil von Apples Marketing-Team. Bisher war Myhren Chief Creative Officer der Grey Group, einer weltweit agierenden Werbe- und Marketing-Agentur.