PlayStation Experience : Zahlreiche Spiele für PlayStation VR vorgestellt

, 34 Kommentare
PlayStation Experience: Zahlreiche Spiele für PlayStation VR vorgestellt
Bild: Sony

Wie schon auf der Paris Games Week hat Sony im Rahmen der Playstation Experience 2015 vor allem weitere Spiele für das VR-Headset PlayStation VR vorgestellt. ComputerBase gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten im Rahmen des Events präsentierten Titel.

100ft Robot Golf

Als riesiger Roboter in Städten Golf zu spielen will 100ft Robot Golf wahlweise rundenbasiert oder in Echtzeit simulieren, optional auch in virtueller Realität auf der PlayStation-VR-Plattform. Hindernisse wie Gebäude oder Hügel sollen sich einfach zerstören oder durchschlagen lassen. Neben einem „Kampagnen-Modus“ bietet Robot Golf auch lokale Splitscreen- sowie Online-Modi für bis zu vier Teilnehmer an. Sowohl die zerstörbare Umgebung als auch die Roboter sollen hier dazu eingesetzt werden können, Mitspieler zu behindern und sich selbst Vorteile zu verschaffen.

100ft Robot Golf – Announce Trailer

Ace Combat 7

Die Flugsimulation Ace Combat wird auf der PlayStation 4 sowie für PlayStation VR ein Comeback geben. Das auf der Basis der Unreal Engine 4 entwickelte Spiel kann zwar auch mit Fernseher und Controller gespielt werden, soll aber „exklusive Features “ für das Headset anbieten. Details zum Spiel sind aktuell noch Mangelware; die Entwickler kündigen lediglich eine Kampagne sowie Mehrspieler-Gefechte an. Zudem verspricht das Studio unter dem Schlagwort „fotorealistischer Grafik“, dass das veröffentlichte Bildmaterial um tatsächliche Ingame-Szenen zeigt.

Ace Combat 7 – Get Ready for Take Off

Distance

Der „survival racer“ Distance ist bereits auf verschiedenen Plattformen, darunter Windows-PCs, erhältlich und wird gegenwärtig nicht nur auf die PlayStation 4, sondern auch auf PlayStation VR portiert. Hintergrund der Raserereien sind futuristische Strecken in einem von Tron inspirierten Neonlook, die in Flug, Fahrt und Sprung zu durchqueren sind. Dabei wollen Fallen und Hindernisse den Vortrieb empfindlich einbremsen. Dass das Spiel an sich gut mit einem VR-Headset harmoniert, konnte ComputerBase bereits mit einem für Oculus Rift entwickelten Prototypen in Erfahrung bringen.

Distance
Distance (Bild: Sony)

Eagle Flight

Von Ubisoft stammt die VR-Simulation Eagle Flight, die unter anderem für PlayStation VR sowie für Oculus Rift und das HTC Vive auf dem PC entwickelt wird. In der Haut eines Adlers dürfen Spieler 50 Jahre nach dem plötzlichen Verschwinden der Menschheit ein von der Natur halb überwuchertes Paris erkunden und im Himmel über der Stadt Gefechte mit anderen Vögeln austragen. Neben Mehrspieler-Modi für bis zu sechs Spieler soll es auch eine Einzelspieler-Kampagne mit verschiedenen Missionen geben. Erscheinen wird Eagle Flight im kommenden Jahr.

Eagle Flight – Reveal Trailer

Eclipse

Unter der vorläufigen Bezeichnung Eclipse arbeitet das Startup White Elk an einem „first-person exploration game“. Auf einem lebendigen Planeten gilt es, die „dunkle Vergangenheit“ der neuen Umgebung, die an eine „Traumlandschaft“ erinnern soll, zu enthüllen und schließlich zu entkommen. Aus der Perspektive eines Raumanzuges heraus müssen Spieler die Reste früherer Zivilisationen durchstöbern und mithilfe eines „Artefakts“ ihre Umgebung manipulieren. Dieses Artefakt soll sich im Verlaufe des Spiels immer weiter aufrüsten lassen, was den Zugang zu weiteren Bereichen der Welt ermöglicht. Ob Eclipse auf weiteren Plattformen neben PlayStation VR erscheint, ist noch unbekannt.

Eclipse
Eclipse (Bild: Sony)

Golem

In der Ankündigung von Golem sprechen die Entwickler des noch jungen Indie-Studios Highwire Games weniger von ihrem Projekt selbst als vielmehr von den Schwierigkeiten, die Virtual-Reality-Spielerfahrung in einem filmischen Trailer zu vermitteln. Über Golem lässt sich demnach aktuell nur wenig in Erfahrung bringen. Bekannt ist lediglich, dass Spieler eine Person spielen, die einen Golem steuert und auf diese Weise eine verlassene Stadt erkundet. Durch diese gewissermaßen doppelte Simulation kann die Steuerung des Golems als Illusion ausgewiesen werden, ohne die Immersion zu stören.

Golem – Ankündigungstrailer

Psychonauts in the Rhombus of Ruin

Psychonauts in the Rhombus of Ruin wird als „Sequel des Psychonauts-Cliffhangers“ angekündigt und setzt dort an, wo der Spiele-Klassiker endet. Ein allzu großes Spiel ist jedoch nicht zu erwarten: Der Titel soll lediglich das Geschehen zwischen dem Original und der jüngst angekündigten Fortsetzung, die per Crowdfunding finanziert wird, erzählen. Erneut schlüpfen Spieler in die Rolle des Psychonauten Raz, der nun den Chef seiner Organisation retten muss. In welchem Genre das Spiel angesiedelt wird, ist noch unbekannt.

Rez Infinite

Die Visualisierung von Musik war im Jahr 2001 das Thema des Rail-Shooters Rez. Auf Basis aktueller Technik soll Rez Inifinite diese Idee wieder aufgreifen, wobei der Titel wahlweise klassisch auf dem Fernseher als auch über PlayStation VR gespielt werden kann. Ziel ist es weiterhin, synästhetische Effekte hervorzubringen, also mehrere Sinneseindrücke in einer futuristischen Mischung aus Farben, Formen und Musik verschmelzen zu lassen.

The Modern Zombie Taxi Co.

Wenn Zombies sich als neue Bewohner der Erde erst einmal durchgesetzt haben, benötigen sie offensichtlich Transportunternehmen. Aufgabe des Spielers ist es in diesem Fall, die Untoten in einem Taxis durch ihren Alltag zu befördern. Dabei sind die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Fahrgäste zu berücksichtigen; für weitere Unterhaltung sollen Physik- und Ragdoll-Effekte sorgen. Erscheinen wird der Titel im kommenden Jahr.

The Modern Zombie Taxie Co. – PSX Announce