4/4 Sony Xperia Z5 Premium im Test : Wasserdichtes „4K Ultra HD“ im Hosentaschenformat

, 98 Kommentare

Fazit

Das Z5 Premium erinnert an das kleinere Z5. Das Smartphone macht vieles richtig, hat aber trotzdem einen schweren Stand. Die Verarbeitung des wasserdichten Gehäuses ist sehr gut und die Materialwahl ansprechend, der Speicher ist erweiterbar und die Leistung im Alltag jederzeit flott. Auch Sonys schlanke Oberfläche überzeugt erneut durch Übersichtlichkeit und die Nähe zu Googles purem Android. Der Bildschirm gefällt abseits des erneuten Blaustichs, kann als großes Alleinstellungsmerkmal aber nicht überzeugen.

Sony Xperia Z5 Premium
Sony Xperia Z5 Premium

Einerseits greift die hohe Auflösung im Alltag aufgrund der Einschränkungen für mehr Akkulaufzeit und Leistung selten, andererseits ist ein Unterschied zu einem Full-HD- oder gar QHD-Display in der Praxis vom Schriftbild her mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Die hohe Auflösung ist ein Gimmick für eine schnell aufgezählte Reihe an Szenarien und daher kein „Game-Changer“.

Die Parallele zum Z5 wird im Vergleich zur Konkurrenz deutlich: Wie der kleine Bruder leistet sich auch das Z5 Premium keinen wirklichen Schnitzer, die etablierte Konkurrenz hat aber einige Funktionen voraus oder ist schlicht günstiger, so dass ein Aufpreis wenig sinnvoll erscheint. Oberklasse-Smartphones mit ähnlicher Diagonale sind etwa das deutlich günstigere LG G4 mit wechselbarem Akku und besserer Kamera, das Google Nexus 6P mit schnellen Updates, USB Typ C und guten Laufzeiten oder das Galaxy S6 edge+ mit guten Laufzeiten, besserer Kamera und kabellosem Laden. Soll es kein Android-Smartphone sein, sind auch das iPhone 6S Plus oder das Lumia 950 XL mögliche Optionen. Bis auf das iPhone sind alle Modelle mindestens in ihrer Basisvariante günstiger als Sonys Anwärter.

Anders als das Z5 Compact, das quasi konkurrenzlos High-End-Hardware in ein kleines Gehäuse packt und sich so die ComputerBase-Empfehlung gesichert hat, geht das Z5 Premium im dichten Android-Markt unter. Das Modell ist ein sehr gutes Smartphone geworden, das es aber nicht schafft, sich von der sehr guten Konkurrenz abzusetzen.

Sony Xperia Z5 Premium
Produktgruppe Smartphones, 22.12.2015
  • Display++
  • Leistung Produktiv++
  • Leistung Unterhaltung++
  • LaufzeitO
  • Verarbeitung++
  • gutes Display aber mit Blaustich
  • gute Verarbeitung
  • gute Kamera bei Tageslicht
  • schlanke Oberfläche
  • sehr gute Verarbeitung
  • gute Materialwahl
  • schneller Fingerabdrucksensor
  • umfangreiches Energiemanagement
  • Speicher erweiterbar
  • gegen Wasser und Staub geschützt
  • 4K-Auflösung wenig nutzbar/sinnvoll
  • Akku fest verbaut
  • Netzteil ab Werk ohne Quick Charge
  • Kamera vergisst Einstellungen beim Start über Sperrbildschirm oder Taste

Verfügbarkeit & Preise

Das Sony Xperia Z5 Premium ist seit November in den Farben Silber, Gold und Schwarz erhältlich. Im Preisvergleich startet das Smartphone bei rund 730 Euro.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.