Canonical : Ubuntu 16.04 LTS Alpha 1 erschienen

, 9 Kommentare
Canonical: Ubuntu 16.04 LTS Alpha 1 erschienen
Bild: blumblaum (CC BY 2.0)

Die erste Alpha-Version zu Ubuntu 16.04 LTS mit dem Codenamen Xenial Xerus ist freigegeben worden. Wie immer schließt sie nicht Ubuntu selbst mit ein. In dieser ersten Runde sind diesmal nur Lubuntu, Ubuntu MATE und UbuntuKylin vertreten. Gemeinsam ist den drei Distributionen der Kernel in Version 4.3.

Die am 21. April erscheinende finale Version von Ubuntu 16.04 LTS und seinen Ablegern wird jedoch auf den am 10. Januar erwarteten Kernel 4.4 setzen, der ebenfalls Langzeitsupport erfährt.

Lubuntu ist ein leichtgewichtiger Ableger von Ubuntu, der auf LXDE setzt. Der Umstieg auf die Qt-Alternative LXQt wird auch mit Lubuntu 16.04 nicht vollzogen. Während viele Distributionen LXQt bereits als Image oder in ihren Archiven anbieten, verharrt Lubuntu auch weiterhin auf LXDE und GTK. Als Grund wird die immer noch nicht abgeschlossene Entwicklung von LXQt genannt.

Ubuntu MATE wird mit MATE 1.12 erscheinen. Die neue Version ist zwar noch nicht auf dem Image der Alpha-Version, kann aber manuell nachinstalliert werden. Darüber hinaus wurden der Welcome-Screen, MATE Tweak, MATE Settings und MATE Artwork überarbeitet.

UbuntuKylin, die chinesische Variante von Ubuntu, die seit Ubuntu 13.04 zur Familie gehört, hat in dieser Alpha-Version viele Fehler in der Internationalisierung und Lokalisierung in Ubuntu direkt behoben. Zudem wurden Fehler in direkt für Kylin geschriebener Software behoben.

Bis Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus und seine Ableger am 21. April veröffentlicht wird, erscheint zunächst am 28. Januar eine zweite Alpha-Version, gefolgt von einer ersten Beta am 25. Februar und einer zweiten Beta am 24. März. Für Ubuntu selbst stehen regelmäßig frische Builds zur Verfügung.

Die Alpha-Version steht für Lubuntu, Ubuntu MATE und UbuntuKylin zum Download bereit.