CyanogenMod : WhisperPush wird eingestellt und Signal empfohlen

, 15 Kommentare
CyanogenMod: WhisperPush wird eingestellt und Signal empfohlen
Bild: CyanogenMod

Wie CyanogenMod in einem Blog-Post angekündigt hat, wird die Verschlüsselung von SMS über WhisperPush eingestellt. Der Dienst wird ab dem 1. Februar eingestellt und betrifft aufgrund der serverseitigen Implementierung Nutzer ab CyanogenMod 10.2 und neuer.

Im Jahr 2013 integrierten die Entwickler zusammen mit Open Whisper Systems, dem Team hinter TextSecure, die Verschlüsselung von SMS. Auf diese Weise konnten Anwender SMS verschlüsselt versenden, sofern Empfänger und Absender eine unterstützte Version von CyanogenMod oder TextSecure nutzten.

Der Aufwand für die weitere Aufrechterhaltung innerhalb des eigenen Codes sowie weitere Kosten, etwa für Server, würden für Nutzer keinen Langzeitvorteil bieten. Stattdessen rät CyanogenMod aufgrund der Verbreitung des Crypto-Messengers Signal zur Nutzung dieser Anwendung, um sicher Nachrichten auszutauschen. Auch Signal stammt wie WhisperPush von Open Whisper Systems und bietet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Sofern Nutzer des Android-Derivats derzeit das eigene Smartphone und die eigene Nummer mit WhisperPush gekoppelt haben, kann dies in den Einstellungen aufgehoben werden. Spätestens ab dem 1. Februar werden allerdings alle registrierten Nutzer abgemeldet. Im Anschluss werden Kurznachrichten unverschlüsselt wie übliche SMS versendet.