Das Keyboard : Peripherie für Spieler heißt „Division Zero“

, 39 Kommentare
Das Keyboard: Peripherie für Spieler heißt „Division Zero“
Bild: Das Keyboard

Der Hersteller Das Keyboard will unter dem Label „Division Zero“ künftig Eingabegeräte im „Gaming“-Segment anbieten. Initial werden die mechanische Tastatur X40 mit „Alpha-Zulu“-Tastern und austauschbarer Oberseite sowie die Maus M50 Pro angeboten.

X40

Die X40 orientiert sich am Layout des Das Keyboard 4 Professional, streicht jedoch das Wahlrad sowie die Medientasten zugunsten von fünf mechanischen Makroschaltern, die sich über die beiliegende Software oder direkt auf der Tastatur belegen lassen. Außerdem entfallen die USB-3.0-Ports, die durch einen USB-2.0-Steckplatz sowie HD-Audio-Anschlüsse ersetzt werden. Zusatzfunktionen werden als Sekundärbelegungen auf den Tasten „F1“ bis „F10“ realisiert. Die Aluminium-Oberschale kann zudem gegen alternativ gestaltete Varianten ausgetauscht werden, die Das Keyboard im eigenen Online-Shop vertreibt.

Das Division Zero X40 Pro Gaming Keyboard soll mit zwei verschiedenen Varianten der „Alpha-Zulu“-Taster ab Mitte Februar zu einer Preisempfehlung von rund 150 US-Dollar im Handel verfügbar sein. Aluminium-Cover werden für jeweils 39 US-Dollar erhältlich sein.

Das Keyboard Division Zero X40
Größe (L × B × H): 48,6 × 17,3 × 3,1 cm
Layout: 105 ISO (erweitert)
Gewicht: 1.478 g
Kabel: 2,00 m, 2 × USB 2.0
Hub-Funktion: 1 × USB 2.0, HD-Audio
Key-Rollover: N-KRO
Schalter: Alpha-Zulu (Linear) / (Tactile)
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 5 × Makro
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus, Makroaufnahme
Beleuchtung: Farbe: Rot
Makros & Programmierung: 1 Profile, Hardware-Wiedergabe
?, softwarelos programmierbar
Preis: € 130

Alpha-Zulu-Taster

Wie Razer hat auch Das Keyboard einen „eigenen“ Taster entworfen. Das verfügbare Bildmaterial verrät zahlreiche Ähnlichkeiten zu Cherrys MX-Tastentechnik, die einmal mehr das technische Vorbild dieser neuen, mit dem Label „DZERO“ beschrifteten Module gewesen sein wird. OEM dürfte in diesem Fall jedoch nicht Kalih, sondern Greetech sein, deren Taster auch in der Tenkeyless-Variante des Das Keyboard 4 verbaut werden. Analog zu den Erzeugnissen von Razer oder den von Logitech (Romer-G) und SteelSeries (QS1) eingesetzten Schaltern will auch Das Keyboard die Reaktionsgeschwindigkeit herabsetzen, indem der Signalpunkt nicht nach rund zwei von vier Millimetern Hubweg sondern bereits nach 1,7 Millimeter Wegstrecke erreicht wird.

Angeboten werden die Taster in den Varianten Olive und Mustard. Beiden Modellen gemein ist der Widerstand am Signalpunkt von 45 Gramm; bei den taktilen senffarbenen Tastern muss jedoch zuvor ein Gewicht von 55 Gramm überwunden werden, das den nahenden Signalpunkt spürbar markiert und im Anschluss flach abfällt. Alpha-Zulu Olive weisen hingegen eine lineare Charakteristik auf, bei welcher der Widerstand vom Start- bis zum Endpunkt kontinuierlich ansteigt.

M50 Pro Gaming Mouse

Zur Spielemaus M50 Pro, die sich durch ihr symmetrisches Chassis für Links- und Rechtshänder eignen soll, macht Das Keyboard nur wenige technische Angaben. Basis des Nagers ist ein nicht näher spezifizierter „4G“-Lasersensor mit einer maximalen Abtastrate von 6.400 dpi, die sich in vier Stufen anpassen lässt. Nach Informationen von Tom's Hardware handelt es sich um ein Modell von Pixart (ADNS-9800). Die Taster unter den Primärtasten sollen zudem auf eine Lebensdauer von 20 Millionen Klicks spezifiziert sein. Onboard-Speicher sowie -Mikroprozessor ermöglichen dabei das Konfigurieren aller neun Tasten in sechs Profilen.

Als besonderes Merkmal der Maus werden „Metallkomponenten“ hervorgehoben, darunter eine rot beleuchtete Metallplatte an der Unterseite des Gehäuses. Diese Komponenten sollen der Maus Stabilität verleihen, treiben jedoch das Gewicht auf 176 Gramm – ein Bereich, der auch außerhalb des Spielesegments bereits als „schwer“ gilt. In den Handel kommen soll die M50 ebenfalls im Februar, die Preisempfehlung liegt bei 79 US-Dollar.

Das Keyboard Division Zero Gaming Gear
Das Keyboard Division Zero M50 Pro
Ergonomie: Beidhändig (symmetrisch)
Sensor: Avago/Pixart ADNS-9800
Abtastrate: 800 – 6.400 dpi
4 Stufen
Lift-Off-Distance: ?
Taster: Omron-Taster, 20 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 9
Linksseitig: 2
Rechtsseitig: 2
Sondertasten: dpi-Switch
Profil-Umschalter?
4-Wege-Mausrad
Beleuchtung: Rot
dpi-Indikator
Software: 128 kb Speicher
6 Profile
Dimensionen: 129 × 69 × 35 mm
Gewicht: 172 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB 2.0, 2,10 m Kabel
Preis: $ 79
39 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.