Dell-Übernahme : Bei EMC werden Arbeitsplätze gestrichen

, 47 Kommentare
Dell-Übernahme: Bei EMC werden Arbeitsplätze gestrichen

Auch mit der jüngsten Groß-Fusion in der IT-Branche, der von Dell und EMC, geht ein Stellenabbau als Teil einer Umstrukturierung einher. Mit einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hat das Unternehmen nun einen Plan für die Neuausrichtung und die damit einhergehenden Kürzungen bei den Arbeitsplätzen bestätigt.

Nach den der Securities and Exchange Commission (SEC) übermittelten Daten sind von Dell für den Stellenabbau rund 250 Millionen US-Dollar als Kosten veranschlagt, während durch die Restrukturierung insgesamt bis zum Jahr 2017 jährlich rund 850 Millionen US-Dollar an Einsparung kalkuliert werden. Wie viele der weltweit rund 70.000 Beschäftigten bei EMC den Umbaumaßnahmen zum Opfer fallen werden, hat Dell unterdes noch offen gelassen. Auch auf Nachfrage des Wall Street Journal gab Dell keine weiteren Details preis. In Deutschland ist EMC lediglich mit 1.000 Mitarbeitern des Vertriebes ansässig.

Bereits im ersten Quartal 2016 will Dell den Stellenabbau größtenteils umgesetzt haben. Final soll der Arbeitsplatzabbau Ende 2016 vollzogen sein.

The plan consists of a reduction in force which will be substantially completed by the end of the first quarter of 2016 and fully completed by the end of 2016.

Mit der am 12. Oktober bekannt gewordenen Übernahme von EMC, die ein Gesamtvolumen von 67 Milliarden US-Dollar umfasst, ist Dell zusammen mit den geldgebenden Partnern MSD Partners, Temasek und Silver Lake, die bislang größte Übernahme in der IT-Branche gelungen.