EVGA SC17 : Gaming-Notebook mit 4K-Display kann Overclocking

, 29 Kommentare
EVGA SC17: Gaming-Notebook mit 4K-Display kann Overclocking

Mit hochpreisigen Grafikkarten und Mainboards richtet sich EVGA seit jeher an die Enthusiasten unter den Systembuildern, diesen Charakter trägt auch das EVGA SC17 als erstes Gaming-Notebook des Unternehmens. Es bietet übertaktbare Hardware aus dem High-End-Segment und ein UHD-Display im mobilen Aluminium-Gehäuse.

Eine komplette Eigenentwicklung sei das 17-Zoll Gaming-Notebook, betonte EVGA gegenüber ComputerBase, „SC“ in EVGA SC17 steht für das von den Grafikkarten bekannte Label „Superclocked“ und deutet die Übertaktungs-Funktionen an.

YouTube-Video

Der Hersteller verbaut dafür einen Intel Core i7-6820HK mit offenem Multiplikator und erlaubt über ein hauseigenes BIOS mit grafischer Oberfläche auch die Taktanpassung für die Nvidia GeForce GTX 980M sowie die 16 GB DDR4-2666. Mehr als 165 Watt Verlustleistung soll die Kühlung schultern können, deren Lüftergitter die mattschwarze Optik auf der Gehäuseunter- und Rückseite prägen. Geht man für die GTX 980M GPU von einer Verlustleistung von 125 Watt aus und nimmt Intel mit der 45 Watt-Angabe für die CPU beim Wort, hält sich das Overclocking-Potential für das 2,65 Zentimeter flache Gehäuse jedoch in Grenzen. Ab Werk operiert der Intel Core i7-6820HK mit 2.700 MHz Basis- und 3.600 MHz Turbotakt. Der Referenztakt von Nvidias GeForce GTX 980M liegt bei 1.038 MHz, der Boost bei 1.127 MHz.

Zwei 128 GB Samsung-SSDs im M.2-Formfaktor finden Platz, auch eine Festplatte mit bis zu 2 Terabyte Speicherplatz wird verbaut. EVGA nennt das SC17 „4K-ready“, es wird ein spiegelndes 17,3-Zoll Display mit der UHD-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixel verbaut. Auch Nvidia G-Sync wird unterstützt, allerdings nur über externe Displays. Bisher gibt es nur Full-HD-Displays mit G-Sync Zertifizierung im 17,3-Zoll Formfaktor. Bildschirme können über HDMI 1.4 und zwei mini-DisplayPorts angeschlossen werden.

Zusätzlich finden sich Gigabit-Ethernet, USB 3.1-Type-C, zweimal USB 3.0 und eine 3,5mm Klinkenbuchse für Headsets am Unibody-Gehäuse. Den Stereo-Lautsprechern an den Seiten der Handballenauflage steht ein Subwoofer auf der Unterseite bei. Neben der Full HD-Webkamera verstecken sich zwei Mikrofone für die Bekämpfung von Umgebungsgeräuschen. Eine Hintergrundbeleuchtung für die Chiclet-Tastatur mit separatem Ziffernblock sowie ein Trackpad komplettieren die Ausstattung. Die Akkulaufzeit liegt laut EVGA bei bis zu 4 Stunden.

Chiclet-Tastatur
Chiclet-Tastatur
Trackpad
Trackpad
2.1 Soundsystem
2.1 Soundsystem

EVGA nennt einen Verkaufspreis von rund 2.500 Euro für das SC17 Gaming-Notebook, die Verfügbarkeit wurde grob auf dieses Jahr datiert.