Festplatten : Seagate lässt NAS-HDD mit 8 TB für Verbraucher folgen

, 82 Kommentare
Festplatten: Seagate lässt NAS-HDD mit 8 TB für Verbraucher folgen
Bild: Business Wire

Die nächste HDD-Serie von Seagate erhält ein Modell mit 8 Terabyte Speicherkapazität. Schon zuvor war die Enterprise NAS HDD damit bedacht worden, jetzt folgt die Serie NAS HDD für Verbraucher und kleine Unternehmen.

Die neue Festplatte trägt die Modellnummer ST8000VN0002 und ist optional auch als Rescue-Variante (ST8000VN0012) erhältlich, die einen dreijährigen Datenrettungsservice beinhaltet. Die Serie ist laut Seagate für NAS-Systeme mit bis zu acht Laufwerken geeignet. Der Hersteller hat inzwischen eine ganze Flotte verschiedener 8-TB-HDDs.

Mit 5.900 U/min und einer maximalen Transferrate von 216 MB/s (dauerhaft) über SATA 6 Gb/s entsprechen die Leistungsdaten jenen des bisher größten Modells der Reihe mit 6 TByte. Allerdings wächst der Zwischenspeicher (Cache) von 128 auf 256 MByte. Die Angaben zu Bauhöhe und Gewicht bleiben unverändert, was schlussfolgern lässt, dass auch die Zahl der verbauten Magnetscheiben (Platter) identisch ist. Eine Angabe zur Platter-Zahl fehlt jedoch im Datenblatt.

Nachtrag vom 13.09.2016: Seagates Handbuch nennt andere Daten. Auf einmal ist von 230 MB/s statt 216 MB/s die Rede, die Angaben zur Latenz weisen nun auf eine Rotationsgeschwindigkeit von 7.200 U/min hin.

Auch bei Leistungsaufnahme und Lautstärke sind die gleichen Spezifikationen (PDF) wie beim 6-TB-Modell zu finden. Das Gleiche gilt für die MTBF von einer Million Stunden und die dreijährige Garantie.

Der Unterschied zur Enterprise NAS HDD liegt vor allem in den Punkten Geschwindigkeit und Garantie: Die Enterprise-Modelle arbeiten mit höheren 7.200 U/min und besitzen fünf Jahre Garantie.

Voraussichtlich gegen Ende des ersten Quartals wird die Seagate NAS HDD 8 TB erhältlich sein. Die Preisempfehlung wurde nicht kommuniziert. Ein (deutlich) niedrigeres Preisniveau als bei der besser ausgestatteten Enterprise NAS HDD gleicher Kapazität ist aber zu erwarten – diese kostet derzeit gut 430 Euro im deutschen Online-Handel. Der Preis wird aber vermutlich über jenem der Seagate Archive HDD liegen, die mit rund 220 Euro die derzeit günstigste 8-TB-Festplatte darstellt. Die dabei eingesetzte SMR-Technik birgt allerdings Nachteile.

Update 22:41 Uhr  Forum »

Ein Leser machte die Redaktion darauf aufmerksam, dass Seagate im Handbuch (PDF) für die NAS HDD mit 6 TB und 8 TB angibt, dass diese wie die Archive-HDD-Serie mit der Technik Shingled Magnetic Recording (SMR) arbeiten.

NAS HDD models use SMR (Singled Magnetic Recording Technology), physically formatted containing two types of zones. ...

Auszug aus dem Handbuch zur Seagate NAS HDD 8 TB

Damit besitzen auch die großen Modelle der NAS-HDD-Serie den Nachteil, dass beim erneuten Beschreiben von Datenspuren, auch folgende Spuren aktualisiert werden müssen, was sich negativ auf die Schreibleistung auswirkt. Für ein NAS, das einmalig mit Daten befüllt und anschließend nur zum Auslesen genutzt wird, ist dies zwar nicht problematisch. Werden die Daten jedoch häufig überschrieben, sind die NAS-HDDs mit 6 und 8 TB keine gute Wahl.

Dieser Umstand könnte auch bedeuten, dass die NAS HDD 8 TB preislich näher an der sehr günstigen Archive HDD liegen könnte als zunächst angenommen.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser mr hyde für den Hinweis zum Update!

Update 14.01.2016 11:18 Uhr  Forum »

Es hat sich herausgestellt, dass die SMR-Technik nur bei dem Modell ST8000VN000 zum Einsatz kommt. Die Varianten ST8000VN0002 und ST8000VN0012 sollen hingegen mit PMR arbeiten. Die Dokumentation auf den Produktseiten von Seagate ist diesbezüglich unvollständig. Ein Preis von 385 US-Dollar wird genannt, für welche Variante dieser gilt, bleibt unbekannt.

82 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.