Gigabyte XM300 : Gamer-Maus für mehrere Griffarten optimiert

, 65 Kommentare
Gigabyte XM300: Gamer-Maus für mehrere Griffarten optimiert
Bild: Gigabyte

Gigabyte erweitert mit der XM300 das Portfolio der Computermäuse, wobei die Bezeichnung XM für „xtreme“ stehen soll. Nebst einer RGB-Beleuchtung soll dies vor allem durch eine optimierte Ergonomie, die gleich mehreren Griffarten zuspielen soll, unterstrichen werden.

Der schwarze Nager ist kabelgebunden und greift auf eine optische Sensoreinheit vom Typ Pixart ADNS-S3988 zurück. Die Abtastrate von maximal 6.400 DPI lässt sich in 50-DPI-Schritten justieren. Hierfür verfügt die Maus über zwei Einstelltasten, die hinter dem Mausrad gelagert sind sowie eine LED-Balkenanzeige zur Sichtung der DPI-Stufe. Die Gigabyte XM300 bietet insgesamt fünf Tasten, von denen zwei linksseitig gelagert sind.

Äußerlich soll die Maus nach Herstellerangaben mit einer besonderen Ergonomie, die sowohl die Griffarten Palm, als auch Claw und Finger Tip begünstigen soll, aufwarten. Darüber hinaus soll eine seitlich angebrachte Gummibeschichtung die Griffigkeit erhöhen. Mittels einer RGB-Beleuchtung können Nutzer die Maus individualisieren. Hinsichtlich der Preisvorstellung sowie Verfügbarkeit schweigt Gigabyte derweil noch. Ein Blick in den Preisvergleich zeigt jedoch, dass ähnliche Mäuse des Herstellers zu einem Straßenpreis von maximal 35 Euro gehandelt werden.

Gigabyte XM300
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: Avago/Pixart ADNS-S3988
Abtastrate: 50 – 6.400 dpi
Lift-Off-Distance: ?
Taster: Omron-Taster, 20 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 5
Linksseitig: 2
Rechtsseitig:
Sondertasten: dpi-Switch
Beleuchtung: RGB
dpi-Indikator
Software:
Dimensionen: 130 × 60 × 43 mm
Gewicht: 101 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB 2.0, 1,80 m Kabel
Preis: