iOS-Apps : Apple plant Entwicklungszentrum in Italien

, 10 Kommentare
iOS-Apps: Apple plant Entwicklungszentrum in Italien

Apple eröffnet in Neapel ein iOS App Development Center, um angehende Entwickler unter anderem mit Trainings zu unterstützen. Die Unterstützung bezieht sich dabei ausschließlich auf iOS-Apps und soll an einer Partnerinstitution untergebracht werden.

Das App Development Center soll neben Lehrkräften auch einen für die Entwicklung spezialisierten Lehrplan bieten. Zusätzlich sollen weitere Apple-Partner aus Italien die Unterrichtseinheiten durch eigene Schulungen ergänzen. Die anstehende Eröffnung in Italien soll nur ein erster Schritt sein, dem weitere Entwicklungszentren im Rest der Welt folgen.

Am Standort Europa haben Entwickler laut Apple bisher 10,2 Milliarden Euro über den Verkauf von Apps erwirtschaftet. Allein in Italien seien rund 75.000 Arbeitsplätze auf den App Store zurückzuführen. Am 1. Januar 2016 setzte der App Store an seinem bislang umsatzstärksten Tag 144 Millionen US-Dollar um.

Einen genauen Termin der Eröffnung oder weitere Details hat Apple noch nicht bekannt gegeben.