5/5 Lenovo Yoga 900 im Test : Wieder mehr Notebook auf Kosten des Tablets

, 48 Kommentare

Fazit

Das Lenovo Yoga 900 ist trotz kleiner Schwächen ein attraktives Notebook für den täglichen Einsatz. Es beherrscht den Spagat zwischen produktivem Einsatz und Freizeitvergnügen. Mit dem funktionalen und schicken Gliederscharnier gehen tatsächlich flexiblere Nutzungsmöglichkeiten im Alltag einher, auch bei einem gestiegenen Gewicht. Lenovo behält eine hohe Verarbeitungsqualität bei und liefert ein Premiumprodukt für dessen Premiumpreis.

Die Systemgeschwindigkeit ist hoch, könnte aber unter Dauerlast noch höher sein, wenn die ihre Lüftergeschwindigkeit kontinuierlich ändernde Kühlung besser ausgefallen wäre. Ein weniger leistungsfähiger Core-i5-Prozessor hätte es am Ende auch getan; der Core i7 bietet mit derselben Grafikeinheit wenig Mehrleistung für viel Aufpreis. Bei der SSD, zumindest deren Schnittstelle, hat Lenovo gespart: Hier kommt SATA, statt PCI-Express (NVMe) zum Einsatz.

Die 512-GB-Variante ist erst ab 1.700 Euro erhältlich (256 GB ab 1.500 Euro), dafür kostet dort die Garantieerweiterung auf drei Jahre nur 35 Euro Aufpreis. Aus dem starken 66-Wattstunden-Akku kann Lenovo nicht ausreichend Profit schöpfen, die Laufzeiten sind nur Durchschnitt. Es hätte bei kompromissbedingt gestiegener Bauhöhe auch in anderen Bereichen „über sich hinauswachsen können“. Im Multimedia-Segment bietet das Yoga 900 mit dem hochauflösenden Touchscreen und dem satten Soundsystem einen gelungenen Entertainer.

Lenovo Yoga 900 (256 GB)
Produktgruppe Notebooks, 14.01.2016
  • Display++
  • Leistung Produktiv+
  • Leistung Unterhaltung+
  • LaufzeitO
  • Verarbeitung+
  • Display mit hoher Auflösung und guten Blickwinkeln
  • Hohe Systemleistung im kompakten Gehäuse
  • Vielfältige Betriebsmodi praktisch nutzbar
  • Gute Soundwiedergabe
  • Unter Last häufig wechselnde Drehzahlen beim Kühlsystem
  • Externe Monitore ohne Typ C nur mit Adapter
  • Gliederscharnier bedingt Öffnen mit zwei Händen
  • Laufzeit trotz 66 Wh nur durchschnittlich

Verfügbarkeit & Preise

Das Lenovo Yoga 900 ist in der 256-GB-Variante ab rund 1.500 Euro erhältlich. An Farbvarianten stehen Silber und Orange zur Auswahl. Für die 512-GB-Version werden mindestens 1.600 Euro fällig, vereinzelt (auch über den Lenovo-Shop) ist eine goldene Farbvariante verfügbar. Auch beim Speicher hat der Kunde die Wahl zwischen 8 oder 16 GB. Preislich macht das beim Modell mit 256 GB großer SSD aktuell keinen Unterschied.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.