Smartphone-Markt : Huawei machte 2015 den größten Sprung nach vorne

, 29 Kommentare
Smartphone-Markt: Huawei machte 2015 den größten Sprung nach vorne

Nach dem Abschlussbericht für mobile Betriebssysteme haben die Marktforscher von IDC nun auch ihren Jahresbericht 2015 für die Anzahl der abgesetzten Smartphones nach Hersteller sortiert fertiggestellt. Auf das gesamte Jahr gesehen konnte Huawei am meisten zulegen, während Samsung den kleinsten Sprung von allen machte.

Auch nur bei Betrachtung des vierten Quartals 2015, das die lukrative Weihnachtszeit beinhaltet, hat Huawei hinter Lenovo (43,6 Prozent) den zweitgrößten Sprung aller Hersteller gemacht. Das habe das Unternehmen auch seiner günstigeren Marke Honor zu verdanken, erklärt IDC. 18,2 Millionen abgesetzte Smartphones stehen für ein Wachstum von satten 37 Prozent. Rein auf die Absatzzahlen bezogen wird das Feld aber nach wie vor von Samsung und Apple angeführt, die auf 85,6 und 74,8 Millionen abgesetzte Smartphones im vierten Quartal 2015 kommen. Beim Marktanteil konnten bis auf Apple alle großen Hersteller zulegen, Huawei am meisten mit einer Steigerung um 1,8 Prozentpunkten, gefolgt von Samsung mit 1,5 Prozentpunkten.

4Q15
Auslieferungen
4Q15
Marktanteil
4Q14
Auslieferungen
4Q14
Marktanteil
Wachstum
Samsung 85,6 21,4 % 75,1 19,9 % 14,0 %
Apple 74,8 18,7 % 74,5 19,7 % 0,4 %
Huawei 32,4 8,1 % 23,6 6,3 % 37,0 %
Lenovo 20,2 5,1 % 14,1 3,7 % 43,6 %
Xiaomi 18,2 4,6 % 16,5 4,4 % 10,0 %
Andere 168,3 42,1 % 174,0 46,1 % – 3,3 %
Insgesamt 399,5 100,0 % 377,8 100,0 % 5,7 %
Absatz in Millionen Stück, Quelle: IDC

Wird das gesamte Jahr 2015 betrachtet, konnte Apple hingegen seinen Marktanteil um 1,4 Prozentpunkte gegenüber 2014 ausbauen. Größter Konkurrent Samsung hat hingegen 1,7 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr verloren. Gewinner des Jahres ist erneut Huawei mit einem 1,7 Prozentpunkte höheren Marktanteil.

Bei den Absatzzahlen haben alle Unternehmen gegenüber dem Vorjahr zugelegt, der Smartphone-Markt ist insgesamt um 10,1 Prozent gewachsen. Während im Jahr 2014 noch 1.301,7 Millionen Smartphones ausgeliefert wurden, waren es im Folgejahr 1.432,9 Millionen Stück. Das sind sogar noch 3,1 Millionen Stück oder 0,22 Prozent mehr als IDC Anfang des letzten Jahres auf Basis der Marktanteile der Smartphone-Betriebssysteme prognostiziert hatte.

Den größten Satz nach vorne machte wieder Huawei mit 106,6 statt 73,8 Millionen Einheiten. Dahinter folgen Lenovo, Xiaomi und schließlich Apple, die alle ähnliche Wachstumsraten von 24,5 bis 20,2 Prozent vorweisen können. Klares Schlusslicht im Jahresvergleich der Absatzzahlen ist Samsung: Während der Markt um 10,1 Prozent gewachsen ist, liegt das Plus von Samsung nur bei 2,1 Prozent, dem klar niedrigsten aller Werte.

2015
Auslieferungen
2015
Marktanteil
2014
Auslieferungen
2014
Marktanteil
Wachstum
Samsung 324,8 22,7 % 318,2 24,4 % 2,1 %
Apple 231,5 16,2 % 192,7 14,8 % 20,2 %
Huawei 106,6 7,4 % 73,8 5,7 % 44,3 %
Lenovo 74,0 5,2 % 59,4 4,6 % 24,5 %
Xiaomi 70,8 4,9 % 57,7 4,4 % 22,8 %
Andere 625,2 43,6 % 599,9 46,1 % 4,2 %
Insgesamt 1.432,9 100,0 % 1.301,7 100,0 % 10,1 %
Absatz in Millionen Stück, Quelle: IDC