Systemanforderungen : The Division verlangt nach Prozessorleistung

, 73 Kommentare
Systemanforderungen: The Division verlangt nach Prozessorleistung
Bild: Ubisoft

Kurz nachdem die Readme-Datei von The Division ins Netz gesickert ist, hat Ubisoft die Systemanforderungen des Titels offiziell bekannt gegeben. Das Action-MMO benötigt vor allem einen starken Prozessor und Arbeitsspeicher. Im Gegenzug werden keine besonderen Anforderungen an die Grafikkarte gestellt.

Die untere Grenze markiert ein Core i5-2400 (4 Kerne, 4 Threads) aus Intels Sandy-Bridge-Generation. Alternativ nennt Ubisoft einen AMD FX-6100 (3 Module, 6 Threads) mit Bulldozer-Architektur; in beiden Fällen sind sechs Gigabyte Arbeitsspeicher sowie ein 64-Bit-Betriebssystem von Nöten. Die Grafikausgabe dürfen bereits eine GeForce GTX 560 mit zwei Gigabyte VRAM oder eine AMD Radeon HD 7770 übernehmen, wobei Ubisoft offiziell grundsätzlich erst GPUs ab AMDs 7XX0-Serie unterstützt.

Optimal sollen hingegen erst ein Intel Core i7-3770 (4 Kerne, 8 Threads) oder AMD FX-8350 (4 Module, 8 Threads) mit acht Gigabyte RAM sein, denen eine Radeon R9 290 oder Nvidia GeForce GTX 970 an die Seite gestellt sein sollte.

Außerdem hat sich Ubisoft zu den Besonderheiten der PC-Version geäußert. Diese erhält ein angepasstes, individualisierbares Nutzungsinterface mit einfacherer Inventarverwaltung per Drag-&-Drop, zahlreiche Grafikeinstellungen, eine konfigurierbare Steuerung sowie einen Textchat, der die eingebaute Sprachkommunikation ergänzt. Das MMO erscheint am 8. März 2016 für Windows-PCs, die Xbox One sowie die PlayStation 4.

Offizielle Systemanforderungen für The Division
Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 oder neuer (64-Bit)
Prozessor Intel Core i5-2400
AMD FX-6100
Intel Core i7-3770
AMD FX-8350
Arbeitsspeicher 6 GB RAM 8 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon HD 7770 (2 GB)
Nvidia GeForce GTX 560 (2 GB)
AMD Radeon R9 290
Nvidia GeForce GTX 970
HDD 40 GB