Android 6.0 : Nvidia setzt OTA-Update für das erste Shield Tablet fort

, 11 Kommentare
Android 6.0: Nvidia setzt OTA-Update für das erste Shield Tablet fort

In fehlerbereinigter Ausführung hat Nvidia die Auslieferung von Android 6.0 für das erste Shield Tablet wieder aufgenommen. Das Marshmallow-Update mit einer Reihe von Verbesserungen für das im Sommer 2014 vorgestellte Tablet ist laut Nvidia nun frei von dem im ersten Anlauf gemeldeten Problem mit WLAN-Verbindungen.

Der erste Versuch, nach dem jüngeren Shield-Schwestermodell mit der Kennung K1 auch dem dienstältesten Shield-Tablet Android in Version 6.0 zu spendieren, war von Problemen überschattet: Zahlreiche Nutzer berichteten von deaktivierten WLAN-Verbindungen, woraufhin Nvidia kurze Zeit später das Update zurückzog.

Erste Lösungsvorschläge sorgten für Kritik

Für betroffenen Anwender hatte Nvidia kurzfristig diverse Lösungsansätze veröffentlicht. Unter anderem sollte das Tablet zwei bis drei Mal einem Neustart unterzogen werden. Sollte das nicht helfen, sollten Anwender es drei bis vier Mal vollständig aus- und wieder einschalten. Alternativ sollte auch das Zurücksetzen des Tablets als Lösung ausprobiert oder das Tablet einfach ein paar Stunden ausgeschaltet werden. Die Anzahl an möglichen Optionen stieß bei vielen Betroffenen auf Kritik.

In der überarbeiteten Fassung sollen die Fehler nun nicht mehr auftauchen

Nvidia verspricht, in der nun wiederaufgenommene Auslieferung von Android 6.0 für das Shield Tablet Herr der Problematik geworden zu sein und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten.

At this time, we’re confident we have corrected the problem and are releasing a new Software Update. [...] Thanks for your patience and support.

Auch neue Funktionen werden von Nvidia für das Shield-Tablet geboten

Das neue Betriebssystem für das Shield-Tablet der ersten Generation enthält neben den üblicherweise eingebauten Fehlerbereinigungen und neuen Android-Funktionen wie Doze auch von Nvidia selbst stammende neue Funktionen. So ist die Kamera-App nun im von Google bereits mit Android 5.0 Lollipop eingeführten Material Design umgesetzt, außerdem ist die Funktion für Serienaufnahmen verbessert worden. Zudem gibt es neue HD-Bildeffekte, die in Echtzeit auf die im Sucher angezeigte Ansicht angewendet werden können.

Das Update auf das Shield Tablet Software Upgrade 4.0 inklusive der Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow lässt sich über die Einstellungen des Tablets initiieren.