AOC U2879VF : Potenzial zum günstigsten UHD-Monitor mit 28 Zoll

, 53 Kommentare
AOC U2879VF: Potenzial zum günstigsten UHD-Monitor mit 28 Zoll
Bild: AOC

Für die CES hatte AOC den 28-Zoll-Monitor U2879VF angekündigt, ohne jedoch dabei ins Detail zu gehen. Jetzt ist die offizielle Vorstellung erfolgt und enthüllt die vollständigen Spezifikationen. Der Bildschirm bietet Ultra HD, FreeSync und HDMI 2.0 zu einem vergleichsweise niedrigen Preis von 399 Euro.

Anhand des Preises und der Display-Diagonale lässt sich bereits vermuten, welcher Panel-Typ Verwendung findet. Das LCD arbeitet mit der Technik Twisted Nematic (TN) zur Ausrichtung der Flüssigkristalle. Dies verspricht zwar kurze Reaktionszeiten – der Hersteller nennt eine Millisekunde –, bedeutet aber, dass bei spitzeren Betrachtungswinkeln die Bildqualität deutlich leidet. IPS- oder VA-Panels sind nicht so reaktionsfreudig, bieten aber in der Regel Vorteile bei der Bildqualität – entsprechend ausgestattete Monitore sind meist erheblich teurer als vergleichbare TN-Modelle.

Potenzial zum günstigsten UHD-Monitor mit 28 Zoll

In der Klasse der 28-Zoll-Monitore mit 3.840 × 2.160 Bildpunkten setzt sich der AOC U2879VF bereits mit der unverbindlichen Preisempfehlung fast an die Spitze der günstigsten Geräte. Erfahrungsgemäß werden die vom Hersteller genannten Preise im Online-Handel mit der Zeit noch deutlich unterboten, sodass der U2879VF das Potenzial besitzt, der günstigste 28-Zoll-UHD-Monitor zu werden. Derzeit basieren alle im Preisvergleich gelisteten 28-Zoll-Monitore mit UHD auf einem TN-Panel.

Dennoch ist die Ausstattung nicht durchweg spartanisch. So verfügt der Monitor über HDMI 2.0 und DisplayPort 1.2a, womit gleich zwei Schnittstellen zur Wahl stehen, über die die native Auflösung mit 60 Hertz dargestellt werden kann. Vor allem Spieler sollen von der Unterstützung für Adaptive-Sync und damit auch AMD FreeSync profitieren. Die Elektronik arbeitet effektiv mit 10 Bit pro Farbkanal und kann somit gut eine Milliarde Farben darstellen. Über die Picture-by-Picture-Funktion lässt sich Bildmaterial aus zwei Quellen simultan wiedergeben.

Abstriche werden dafür bei Ergonomie und Zusatzanschlüssen gemacht. Der Standfuß erlaubt nur eine Neigung des Displays, USB-Anschlüsse fehlen gänzlich. AOC gibt an, dass der Monitor „voraussichtlich ab März 2016“ im Handel erhältlich sein wird.

AOC U2879VF
Panel TN (LCD)
Backlight LED
Diagonale 28 Zoll (70,9 cm)
Auflösung 3.840 × 2.160 (60 Hz)
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 1.000:1
Helligkeit max. 300 cd/m²
Farbtiefe 1,07 Mrd. Farben (10 Bit)
Farbraum sRGB
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 170°/160°
Reaktionszeit (Grau-zu-Grau) 1 ms
Videoeingänge HDMI 2.0 (MHL), DisplayPort 1.2a, DVI, D-Sub/VGA
Audio k. A.
Ergonomie neigbar (-5°/+24°)
Leistungsaufnahme Betrieb: 49 W, Standby: 0,32 W
Sonstiges Adaptive-Sync/FreeSync, Picture-by-Picture (PbP)
Preisempfehlung 399 Euro