Apple : Angeblich kein neues iPad Air, dafür kleineres iPad Pro

, 60 Kommentare
Apple: Angeblich kein neues iPad Air, dafür kleineres iPad Pro

Die am 15. März 2016 stattfindende Apple-Keynote rückt näher und auch die Gerüchteküche brodelt stärker. So soll die Technikwelt zwar nicht auf einen neuen Vertreter des iPad Air blicken können, dafür reißen Gerüchte um ein kleineres iPad-Pro nicht ab. Auch das iPhone 5se wird mit diesem Event in Verbindung gebracht.

Dies berichtet zumindest das in der Regel gut informierte Portal 9to5Mac im Bezug auf nicht näher genannte Quellen. Das neue iPad soll dabei – wie die bisherige Consumer-Reihe des Apple-Tablets – eine Bildschirmgröße von 9,7 Zoll aufweisen, im Vergleich zu dieser aber die Technik und Ausstattung des größeren Bruders erhalten. Dazu zählen neben dem bereits im iPad Pro verbauten A9X-SoC samt vier Gigabyte Arbeitsspeicher auch der Smart Connector zur Verbindung eines kleineren Tastatur-Cover, die Stiftunterstützung durch den Apple Pencil sowie die vier verbauten Lautsprecher. Gleich gehalten werden sollen zudem die geplanten Speicherausführungen (32 oder 128 Gigabyte) sowie die Farbgestaltung (Gold, Silber, Space Grau). Das neue Tablet soll zudem bereits wenige Tage nach der Vorstellung im Handel erhältlich sein.

Der Quelle zufolge soll Apple zudem sein iPad-Portfolio ausdünnen wollen. Im Zuge dessen soll die iPad-Air-Serie keine Aktualisierung erhalten und sowohl das iPad Air wie auch das ältere iPad Mini sollen aus den Verkauf genommen werden – was den Wegfall der bisherigen Einstiegsgeräte zur Folge haben würde. Ob Apple damit dem Einnahmeverlust aus den rückläufigen iPad-Verkäufen entgegentreten will, ist offen. Trotz seiner unangefochtenen Marktführerposition sah sich Apple im letzten Weihnachtsgeschäft einem Rückgang der iPad-Verkaufszahlen von fast 25 Prozent gegenüber. Trotz dieser Umstände soll sich das am 9. September des letzten Jahres vorgestellte iPad Pro bis heute öfters verkauft haben als Modelle der Surface-Reihe des Hauptkonkurrenten Microsoft.

iPhone 5se mit kleinerem Display

Darüber hinaus soll Apple die Präsentation eines neuen Einsteiger-Smartphone vorbereiten, wobei das bisher als iPhone 5se betitelte Modell vor allem dem Wunsch einiger Kunden nach einem kleineren Display nachkommen soll. Beim Zeitpunkt der Vorstellung gehen die Gerüchte jedoch auseinander: Während 9to5Mac davon ausgeht, dass das neue Smartphone ebenso am 15. März vorgestellt werden soll, behauptet GSMArena in Bezug auf eine koreanische Quelle, dass die Vorstellung in einem separatem Event eine Woche später, also am 22. März, stattfinden wird. Das Portal will zudem erfahren haben, dass das iPhone 5se rund 450 US-Dollar kosten und mit 16 Gigabyte internen Speicher ausgeliefert werden soll. Die technischen Spezifikationen sollen dabei auf dem iPhone 6 basieren.