Google : Zahlreiche Updates bei Google+, Gmail und Google Docs

, 0 Kommentare
Google: Zahlreiche Updates bei Google+, Gmail und Google Docs
Bild: jay88ld0 (CC0 1.0)

Google hat einige seiner Dienste mit neuen Funktionen ausgestattet. So lassen sich ab sofort Benachrichtigungen in der Google+-Applikation für Android filtern, bei Gmail für Android können Texte mit kleinen Formatierungen versehen werden und Google Docs für Chrome erhält nun auch offiziell eine Diktierfunktion.

So erhalten Nutzer mit der Version 7.3.0 der Google+-App für Android die Möglichkeit, Benachrichtigungen in den Punkten „alle“, „ungelesen“ und „andere“ filtern zu lassen, wodurch sich vor allem die Übersicht verbessern soll. Ebenfalls für eine bessere Übersicht soll das Ausblenden des Headers beim Scrollen in Communities und Sammlungen sorgen. Darüber hinaus ist im Aktivitätsprotokoll nun eine Mehrfachauswahl zur Löschung von Objekten möglich und Community-Manager erhalten eine Möglichkeit zur Moderation. Zu guter Letzt soll der Anfang des Monats eingeführte In-App-Browser Webseiten per WLAN nun deutlich schneller laden und die Autovervollständigung der Suche steht wieder zur Verfügung.

Neben der genannten Funktionserweiterung hat Google mit der neuen Version auch dieses Mal zahlreiche nicht näher benannte Bugs und Probleme beseitigt.

Google+ für Android mit zahlreichen neuen Funktionen
Google+ für Android mit zahlreichen neuen Funktionen (Bild: Google)

Gmail mit Möglichkeit zur Textformatierung

Einige Neuerungen hat auch die Version 6.0 der Gmail-Applikation für Android erfahren. So können im Editor Texte fett, unterstrichen oder kursiv formatiert werden, Texte lassen sich zudem nun in sechs vorgegebenen Farben einfärben oder hervorheben. Das dazu benötigte Menü öffnet sich nach einem Markieren des Textes. Eine Änderung der Schriftgröße sowie das Festlegen diverser Überschriften ist dagegen noch nicht möglich.

Über sogenannte „Instant RSVPs“ („répondez s’il vous plaît“) besteht zudem nun die Möglichkeit, Terminanfragen schneller und einfacher zu beantworten. Bei Anfragen per Exchange oder dem Google-Kalender ist es nun nicht mehr nötig die jeweilige Kalender-Applikation zu starten, eine Kontrolle über die Verfügbarkeit des Terminzeitpunktes ist nun per einfachem Tipp möglich.

Textformatierungen in Google Gmail 6.0 für Android möglich
Textformatierungen in Google Gmail 6.0 für Android möglich (Bild: Google)

Google Docs nun mit Spracherkennung

Mit „Voice Typing“ gibt Google eine sich bereits seit längerem in der Testphase befindliche Diktierfunktion offiziell für Docs frei, welche aktuell jedoch zunächst nur für Chrome zur Verfügung steht. Vor der ersten Verwendung ist eine manuelle Aktivierung des sich in der Rubrik „Tools“ befindlichen Werkzeuges nötig. Über die Berührung des Mikrofonsymbols kann der Text anschließend eingesprochen werden, welcher über die neue Funktion direkt umgesetzt wird.

Satzzeichen lassen sich ebenfalls per Spracheingabe einfügen, Sprachbefehle werden aktuell dagegen nur dann unterstützt, wenn sowohl im Google-Konto wie auch im jeweiligen Dokument Englisch als Sprache hinterlegt wurde. Eine deutschsprachige Hilfe mit einer Übersicht der jeweiligen Sprachbefehle stellt Google zudem ebenfalls online bereit.

Google Docs für Chrome erhält Diktierfunktion