Smartwatches : Android Wear 1.4 verbessert Freihandbedienung

, 10 Kommentare
Smartwatches: Android Wear 1.4 verbessert Freihandbedienung
Bild: Google

Das nächste Update von Googles Smartwatch-Betriebssystem Android Wear mit der Versionsnummer 1.4 steht vor der Tür und bringt neben der Unterstützung von Lautsprechern bei geeigneten Uhren unter anderem neue Handgelenksbewegungen zur Bedienung sowie die Spracheingabe für Nachrichten in Messenger-Apps.

Dank der Lautsprecherunterstützung für Smartwatches mit entsprechender Hardware, wie beispielsweise der ASUS ZenWatch 2 oder der Huawei Watch, lassen sich mit dem bevorstehenden Update Anrufe ohne die sonstige Zuhilfenahme des per Bluetooth gekoppelten Smartphones tätigen sowie Sprachnachrichten abhören.

Die neuen Steuerungsmöglichkeiten über das Handgelenk wiederum ermöglichen durch Stoß-, Hub- beziehungsweise Schüttelbewegung das Erweitern von Karten, Aufrufen von Apps respektive die Rückkehr auf das Ziffernblatt. Die dritte große Neuerung betrifft die Spracheingabe, womit sich über den Befehl „Ok Google“ unter der Nennung des entsprechenden Kontakts sowie des Textes nun auch Nachrichten über Google Handouts, Telegramm, WhatsApp und Co. versenden lassen.

Gemäß 9to5google.com soll die Änderungsliste zudem noch Verbesserungen bei der Akkulaufzeit sowie Sprachunterstützung für Indonesisch, Kantonesisch, Mandarin, Niederländisch, Polnisch und Thailändisch bereithalten. Das Update wird laut Google in den nächsten Wochen auf „allen Uhren mit Android Wear“ Einzug halten.