SteamVR Performance Test : Programm von Valve testet PCs auf Eignung für VR

, 153 Kommentare
SteamVR Performance Test: Programm von Valve testet PCs auf Eignung für VR

Mit der App SteamVR Performance Test lassen sich PCs auf ihre Eignung für Spiele auf Basis von SteamVR testen. Erste Testergebnisse bestätigen die bisher bekannten Mindestanforderungen von Konkurrent Oculus. Alles andere hätte allerdings auch überrascht.

Eine Übersicht zahlreicher öffentlich gemachter Testergebnisse auf Reddit zeigt, dass eine GeForce GTX 970 oder eine Radeon R9 290 das Prädikat „Bereit“ ermöglichen. Oculus hatte im letzten Jahr dieselbe Mindestkonfiguration ins Spiel gebracht. Weil Oculus Rift und HTC Vive auf dieselbe Auflösung setzen und sich 90 FPS grundsätzlich als erforderliche Bildwiederholrate gegen Übelkeit in der virtuellen Realität herausgestellt haben, verwundern die identischen Anforderungen nicht. Im Forum von ComputerBase finden sich ebenfalls bereits zahlreiche Testergebnisse.

Die Testsequenz mit Roboter Atlas aus Portal 2
Die Testsequenz mit Roboter Atlas aus Portal 2

Der Test ist mittlerweile regulär verfügbar

Die Installation ist bei installiertem Steam-Client mittlerweile direkt über den Steam-Shop möglich. Nach der Installation lässt sich der Test über die Verknüpfung auf dem Desktop oder die Liste der installierten Tools starten.

Laut Jeep Barnett, Entwickler bei Valve, wird der Test vorerst keine Multi-GPU-Unterstützung bieten, weil die meisten VR-Titel das auch nicht tun. Durch Aufruf des Spiels mit der Kommandozeilenerweiterung „-multigpu“ kann diese Funktion aber freigeschaltet werden.

Das Programm ist 1,9 Gigabyte groß und basiert auf der zu Demo-Zwecken bereits mehrfach von Valve und HTC eingesetzten Reparaturwerkstatt rund um den Roboter Atlas aus Portal 2. Abschließend bewerten kann die Anwendung die Eignung des Rechners übrigens nicht: Ob genügend schnelle USB-Ports zum Anschluss der Datenbrillen zur Verfügung stehen, darüber gibt das Programm keine Auskunft – und weist selbst auf diese Einschränkung hin.

Das Testergebnis
Das Testergebnis

HInweis: Mittlerweile ist der Test offiziell verfügbar, der Text wurde entsprechend angepasst.