Streaming : Netflix schließt Umzug zu Amazon-Servern ab

, 46 Kommentare
Streaming: Netflix schließt Umzug zu Amazon-Servern ab
Bild: Netflix

Wer Netflix nutzt, nutzt ab sofort immer auch Amazon. Der Videostreamingdienst hat nach eigenen Angaben den Umzug auf Amazon-Server abgeschlossen. Begonnen hat der Umzug zu Amazon Web Services (AWS) im August 2008.

Wie Netflix schreibt, war der Grund damals ein Datenbankfehler, der dazu führte, dass drei Tage lang keine DVDs verschickt werden konnten. Daher entschied man sich für einen Umzug von eigenen Servern in die Cloud. Nun, fast acht Jahre später, läuft das gesamte Videostreaming über die AWS-Server. Diese seien höchst verlässlich und skalierbar, so Netflix' Begründung. Tausende virtuelle Server und Petabytes an Speicher lassen sich innerhalb weniger Minuten hinzufügen. So habe Netflix im Januar auch das Streamingangebot auf 130 weitere Länder ausweiten können. Insgesamt ist Netflix damit in 190 Ländern weltweit vertreten.

Netflix verlässt sich nun auf Server eines Unternehmens, mit dem es auch konkurriert. Denn Amazon bietet mit Amazon Prime einen eigenen Videostreamingdienst an. Darauf geht Netflix in der Pressemitteilung jedoch nicht ein. Die Auswahl an weltweit verfügbaren Cloud-Computing-Anbietern ist zudem klein: Neben AWS, das bereits 2006 an den Start ging, gibt es noch Microsoft Azure und die Google Cloud Platform. Firmen können bei Amazon unter anderem komplette virtuelle Server, Speicherplatz und Datenbanken in der Cloud anmieten. Zu den Kunden zählen (neben Netflix) auch Internetunternehmen wie Airbnb, Dropbox und Soundcloud.

Update 17:27 Uhr  Forum »

Die Videos streamt Netflix seit einigen Jahren über ein eigenes Content Delivery Network namens „Netflix Open Connect“. Es handelt sich dabei um ein Netz regional verteilter Server, die die Netflix-Inhalte vorhalten und ausliefern. Um möglichst nah an den Kunden zu sein, stellt Netflix Internet Service Providern eigene Server zur Verfügung. Vor der Umstellung auf Netflix Open Connect nutzte Netflix Akamai, Level3 und Limelight.