Telefónica : E-Plus- und Base-Kunden sowie Tarife gehen an O2

, 43 Kommentare
Telefónica: E-Plus- und Base-Kunden sowie Tarife gehen an O2
Bild: Telefónica

Im Zuge der Zusammenführung von O2 und E-Plus wird der Mutterkonzern Telefónica Deutschland in den kommenden Monaten Kunden von E-Plus und Base in die Tarife von O2 überführen. Konditionen, Preise und Laufzeiten sollen von den bisherigen Tarifen übernommen werden, die wiederum eingestellt und dann nicht mehr angeboten werden.

Bei Telefónica Deutschland findet im Laufe der anstehenden Monate ein seit der Übernahme der E-Plus Gruppe absehbarer Prozess statt: Kunden von E-Plus und Base sowie die Verträge unter den bisherigen Marken werden zu O2 umgestellt. Bereits jetzt findet bei Neuverträgen eine Weiterleitung von E-Plus zur O2-Webseite statt.

Telefónica verspricht „gleiche Leistungen zum gleichen Preis“, ändern sollen sich lediglich die Marke des Mobilfunkanbieters und die entsprechenden Namen der Tarife, der Inhalt bleibe aber der gleiche. Auch die bisherigen Vertragslaufzeiten würden übernommen.

Mit der Umstellung der Kunden auf O2 sollen diese künftig auch Dienstleistungen in Anspruch nehmen können, die bisher nur O2-Kunden nutzen konnten. Hierzu zählen die sogenannten O2 Gurus und das Kundenbonusprogramm O2 More. Ab Mitte des Jahres sollen ehemalige E-Plus- und Base-Kunden dann auch vom schnelleren LTE von O2 profitieren, das bei maximal 225 Mbit/s im Downstream liegt. Bis zum Ende des Jahres soll die Umstellung abgeschlossen werden. Jeder Kunde soll vorher jedoch über diesen Schritt informiert werden.

Base bleibt als Webseite jedoch erhalten und soll als Portal für Hinweise zu Aktionsangeboten auf Basis der O2-Blue-Tarife dienen. Base soll darüber hinaus „als reine Online-Marke zu einem späteren Zeitpunkt neupositioniert“ werden, jedoch erklärt Telefónica nicht, was genau damit gemeint ist.