Wochenrückblick : Günstige Smartphones, Rochen-Gehäuse und Microcodes

, 1 Kommentar
Wochenrückblick: Günstige Smartphones, Rochen-Gehäuse und Microcodes

Zwölf Tests und Berichte in sieben Tagen haben alles vom Smartphone über Gehäuse, Netzteile und Mainboards bis hin zu Spielen abgedeckt. Hinzu kamen viele Meldungen aus dem Alltag, angeführt von Hardware auf der einen und Software auf der anderen Seite. Ein kurzer Rückblick auf die potentielle Sonntagslektüre.

Ein Smartphone vor einem Gehäuse und einem Rückblick auf die Geschichte von Blizzard gefolgt von einem grünen Mainboard und diversen Eingabegeräten, die nicht zum Standard-Repertoire gehören – das waren die sechs der insgesamt zwölf Tests und Berichte dieser Woche mit dem größten Leserinteresse. Das Honor 5X bietet für relativ kleines Geld eine durchweg sehr solide Ausstattung, während das NZXT Manta ein Gehäuse für jedermann mit einem kleinen Ordungsfimmel sein kann.

Blizzards Historie zum 25. Jubiläum ist eine nicht minder interessante Lektüre, während das MSI-ECO-Mainboard zeigt, wie viel Leistung es weniger aufnimmt und damit Geld einsparen kann. Abgerundet wird die Top 6 von zwei zeitaufwendigen Tests zu Gamepads und Lenkrädern, bei denen gern schon einmal 1.000 Euro in den Hand genommen werden dürfen.

Prozessor-relevante Meldungen waren das Zugpferd der Woche. Angeführt von der nun offiziellen Sperre des Übertaktens per BCLK in den Skylake-Prozessoren von Intel via BIOS-Microcode-Update, folgten die hohen CPU-Anforderungen des neuen Hitman-Titels und die Aussicht auf viele Kerne in AMDs neuem Serverprozessor auf Basis der Zen-Architektur auf den weiteren Plätzen in dem klassischen Hardware-Bereich.

Die Sorgen und Probleme bei Apple-Geräten sorgten in der Woche aber ebenfalls für Zulauf. Der Fehler 53 bei unautorisiertem Tausch von Touch ID zieht mittlerweile sogar die ersten Klagen in den USA nach sich, der kuriose Datums-Bug ist vermutlich aber kein ernstzunehmendes Problem. Neu hinzu gesellte sich jedoch bereits die zweite Rückrufaktion von Kabeln bei Apple binnen weniger Wochen erst am gestrigen Samstag.

Die als Ergänzung zur Berichterstattung erschienenen zwölf Notizen werden von günstigeren Preisen für diverse Produkte angeführt, an der Spitze sitzt jedoch ein kleiner Kniff für den Blockbuster-Spieletitel XCOM 2. Doch auch der erste Blick auf das in der Redaktion im Test angelangte Microsoft Surface Book sorgte für gesteigertes Leserinteresse. Der ausführliche Test wird in der kommenden Woche erscheinen.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünschen wir einen erholsamen Sonntag!